Neue Lacke im Januar und Februar

neue Nagellacke Januar Februar 2017

Dieses Jahr ist das der erste Artikel in der Kategorie “Neue Lacke”. Im Januar und Februar zogen hier wieder bunt gemischt neue Nagellacke ein, die ich hier kurz vorstellen will. Drei davon sind sogar von ihrer Herkunft her recht mysteriös und zwei bislang nicht identifiziert. „Neue Lacke im Januar und Februar“ weiterlesen

Nagellack Adventskalender aus 2015 – Top oder Flop?

nagellack adventskalender

Derzeit kann man dem Thema “Adventskalender” kaum entgehen. Deshalb stelle ich heute meine beiden Nagellack-Adventskalender aus dem letzten Jahr genauer vor und gehe der Frage nach, ob ich dieses Jahr wieder einen Adventskalender besitze/ kaufen werde. Letztes Jahr wurde wurde mir die Adventszeit durch gleich zwei Adventskalender versüßt. Ich hatte mir einen von Alessandro und einen von essence zugelegt, weil mich der Inhalt jeweils interessiert hat. Nun wird abgerechnet. Haben sich die Kalender gelohnt?

„Nagellack Adventskalender aus 2015 – Top oder Flop?“ weiterlesen

[Neue Lacke] im Mai und Juni

zum Artikel: neue Lacke im Mai und Juni

Im Mai war ich eine Woche in London unterwegs und hielt natürlich Ausschau nach Nagellacken, an die man in Deutschland nicht so einfach heran kommt. Da ich im Juni dann entsprechend weniger Nagellacke gekauft habe, fasse ich meine Neuzugänge von Mai und Juni einfach zusammen.

P2 - Sunshine Goddess Limited Edition

P2 hat aktuell die Sommer Limited Edition “Sunshine Goddess” in den Läden stehen. Drei Nagellacke bekam ich von P2 zugeschickt. Nachdem ich feststellte, wie gut man mit gold und kupfer stempeln kann, besorgte ich mir noch den silbernen Nagellack. 
P2 – Sunshine Goddess – 050 silver supreme
P2 – Sunshine Goddess –  020 white reflection (PR Sample)
P2 – Sunshine Goddess – 010 gold elixir (PR Sample)
P2 – Sunshine Goddess – 040 copper elegance (PR Sample)
P2 - Sunshine Goddess - 020 white reflection

Der weiße Nagellack ‘white reflection’ enthält schönen goldenen Schimmer. Auf einem durchsichtigen Nagelstick deckt der Lack in zwei Schichten. Klingt also vielversprechend.
‘gold elixir’ habe ich bereits für ein paar Nageldesigns verwendet: für water spotted nails im Deutschland-Look und für ein Ornament-Stamping.

trend IT UP, Essie und essence

Aus der Drogerie besorgte ich mir zudem noch ‘Nr. 030’ von trend IT UP aus der vergangenen “Individual Beauty” Limited Edition. Der lack ist rauchig-flieder-blau und deckt mit zwei Schichten. Getragen habe ich ihn schon öfter, aber bisher noch keine richtigen Bilder gemacht. Weiter unten im Artikel sieht man allerdings ein Bild von ‘030’. Ich trage ihn während meines Shopping-Trips bei Models Own. Schöne Bilder von ‘030’ könnt ihr bei Steffi bewundern: klick.
Um ‘starry starry night’ von Essie bin ich öfter herumgeschlichen. Schließlich schnappte ich mir doch das letzte vorhandene Exemplar. Vorgestellt habe ich diesen blauen Nagellack bereits auf dem Blog. Ich bin jedoch von den Lackiereigenschaften wenig begeistert. Nachzulesen ist das ganze hier: klick.
Den kupferfarbenen Nagellack von essence namens ’02 hello beautiful!’ aus der “bloggers’ beauty secrets” Limited Edition kaufte ich mir, weil ich gelesen hatte, dass er dem legendären ‘penny talk’ von Essie ähnlich sein soll. Mein ‘penny talk’ verliert seine kupfrige Farbe und wird zunehmend goldener. Vola hat ihn lackiert; hier gehts zu ihrem Artikel: klick.
Barry M.

Jetzt geht’s auch schon los mit meinen London-Einkäufen. An jeder Ecke findet man Drogeriemärkte namens “Boots”. Ebenfalls sehenswert sind die Drogerien namens “Superdrug”. Hier findet man wirklich Nagellacke ohne Ende. Was mir aber direkt auffällt: Ausgefallene Finishes sind schwer zu finden. Daher haben die meisten meiner erstandenen Nagellacke ein Creme-Finish.
Die drei Nagellacke von Barry M. habe ich bei Boots gekauft:
Barry M. – Gelly Hi Shine – Acai Smoothie
Barry M. – Coconut Infusion – Laguna
Lackiert habe ich bereits den mintfarbenen ‘Bikini’; der Artikel ist hinter dem Link zu finden. Von den Lackiereigenschaften bin ich schwer beeindruckt. Gute Deckkraft, schnelle Trockenzeit und perfekte Konsistenz. Der Pinsel ist breit und vorn abgerundet, hat also meine bevorzugte Form.
Rimmel London

Meine letzten Pfund gingen am Flughafen bei Boots über den Ladentisch. Gekauft habe ich vier Nagellacke von Rimmel:

Rimmel – Rita Ora Collection – 878 Roll in the Grass
Rimmel – 407 Hot Tropicana
Rimmel – 452 Chin Up, Buttercup
Rimmel – Rita Ora Collection – 270 Sweet Retreat

Models Own - bottle shop - Westfield Shopping Center London
Models Own - bottle shop - Westfield Shopping Center London
Models Own - bottle shop - Westfield Shopping Center London

Nun kommen wir zum coolsten Shopping-Erlebnis in London: Der “bottle shop” im Westfield Shopping Center. Da gibt es Models Own Nagellacke in einer überdimensional großen Nagellackflasche zu kaufen. Die Verkäuferin war absolut klasse. Sie wollte wissen wo ich herkomme und fand es absolut ulkig, dass ich in Deutschland bereits gerausgesucht hatte, dass es in diesem Shopping Center den bottle shop gibt. Das Shopping Center hatte ich nur wegen dem Models Own Shop besucht. Sie holte eine Rolle mit Paketklebeband und endlich konnte ich mich mit jemandem über “Swatches” unterhalten ohne komisch angesehen zu werden. Es gab zu jedem Nagellack tester und so pinselten wir auf meiner Hand los.
Models Own - Hyper Gel
Models Own – Hyper Gel – Turquoise Gloss
Models Own – Hyper Gel – Marsala
‘Deep Sea’ hatte ich bereits als farbliche Basis für ein maritimes Nageldesign benutzt. Lackieren lies sich dieser Nagellack phänomenal. Zum Nageldesign geht’ hierlang: klick.
Models Own - Hyper Gel

Models Own – Hyper Gel – Loganberry
Models Own – Hyper Gel – Bermuda Blue
Models Own – Hyper Gel – Sweet Cherry

Models Own
Models Own – Icing Collection – Lilac Icing
Models Own – Diamond Luxe Collection – Asscher Blue
Models Own – Polish For Tans Collection – Shades
Models Own – Diamond Luxe Collection – Oval Plum

Models Own - Diamond Luxe - Asscher Blue

‘Asscher Blue’ enthält blau schimmernde Flakies. Die Konsistenz ist etwas dünnflüssig und auf einem durchsichtigen Stick sind drei Schichten notwendig. Ich bin gespannt, wie er sich auf den Nägeln macht.
Models Own - Diamond Luxe - Oval Plum

Auch ‘Oval Plum’ enthält viele Flakies, die in Pink und Gold schimmern. Auf einem durchsichtigen Nagelstick deckt der Nagellack fast mit einer etwas dickeren Schicht. Ich bin gespannt, wie er auf den Nägeln aussieht. Für Steffi (frischlackiert.de) habe ich ein Exemplar von ‘Oval Plum’ mitgenommen. Sie hatte mit überaus flüssiger Konsistenz zu kämpfen. Beim Swatchen hatte ich nicht den Eindruck, mein ‘Oval Plum’ sei extrem flüssig. Ich bin schon gespannt aufs Lackieren. In der Zwischenzeit könnt ihr Bilder vom Nagellack bei Steffi bewundern: klick.
Insgesamt sind hier schon einige Nagellacke zusammen gekommen. Geht es euch in anderen Ländern mit dem Nagellack-Shoppen ähnlich? Gerade wenn es so viele tolle Marken gibt, die wir in Deutschland nicht haben. 
Alle meine neuen Nagellacke von Mai und Juni:
Neue Nagellacke im Mai und Juni

PR-Sample bzw. Gratisprodukte sind im Text gekennzeichnet.

Zuletzt aktualisiert am

14.11.2016

[Neue Lacke] im März

zum Artikel: Neue Lacke im März

Im März habe ich ein paar Lacke gekauft, die ich an dieser Stelle schnell vorstellen möchte. Eingekauft habe ich in diesem Monat in der Drogerie und online.

OPI New Orleans Kollektion
Diese beiden Schönheiten sind aus der aktuellen New Orelans Kollektion von OPI. Der kornblumenblaue Show Us Your Tips! enthält viele Schimmerpartikel, sodass die Oberfläche nass aussieht. Got Myself into a Jam-balaya würde ich als Lachs-Korall-Pink mit Creme-Finish beschreiben. Ich denke, diese Farbbeschreibung passt am besten. Diese Farbe könnte übrigens dem  lounge lover von Essie aus der aktuellen Limited Edition sehr ähnlich sein. Einen Vergleich habe ich hier gefunden: klick.
Bestellt habe ich die Nagellacke online bei parfumerie-funcke.de für jeweils 10,49 Euro.
P2 Gloss Goes Neon und ColorVictim

Im neuen Standardsortiment von P2 gibt’s nun eine ‘Gloss Goes Neon’ Reihe. Ein Lack kostet hier 2,45 Euro. Ich habe mir den grünen 080 ferris wheel und den blauen 070 skycoaster gekauft. Vor einer Weile hatte ich mir das Mini-Set der Color Paints von OPI gekauft. Die P2 Lacke ergänzen meine Farbauswahl perfekt. Mit den beiden P2-Nagellacken habe ich letztens ein Blüten-Stamping ausgemalt
Auf weiße Nagellacke im günstigen Preisbereich bin ich immer extrem neugierig. Deshalb habe den Gloss Goes Neon Color Activator (2,45 Euro) mitgenommen. Mit dem Pinsel kam ich leider überhaupt nicht klar. Eine Chance werde ich diesem Lack noch geben, sonst fliegt er raus. Ich habe nun schon öfter gelesen, dass dieser Lack gut sein soll. Daher: 1 Chance hat er noch.
In der ColorVictim Reihe von P2 gibt es aber ebenfalls einen weißen Nagellack. Der heißt 337 so innocent und kostet nur 1,55 Euro. Mit den Pinseln aus dieser Reihe komme ich recht gut zurecht, daher freue ich mich schon aufs ausprobieren. Den schwarzen 500 eternal aus der gleichen Reihe habe ich mir zum x-ten Mal nachgekauft. Ihn benutze ich für schwarze Stampings sehr gerne, weil er so farbintensiv ist. Er hat sich leider aus dem Bild geschlichen. 
essence und Artdeco

Bei meiner Bestellung im Onlineshop der Parfumerie Funcke erhielt ich den Miniversion des All-in-One-Nagellacks von Artdeco. Dass es Nagellack tatsächlich in sooo kleinen Probchen gibt, wusste ich nicht. Ich finde sowas aber 1000x cooler als die hundertste Parfumprobe.
Gleich 2x gekauft habe ich den 49 blue symphony von essence. Beim ersten Kauf muss ich ihn bei DM in der Ablage vergessen haben. Eigentlich kontrolliere ich diese tückischen Ecken jedes Mal und wehe ich vergesse es. Jedenfalls war der Lack nirgends zu finden und so kaufte ich ihn eben für 1,75 Euro nochmal. Denn das besondere Finish interessiert mich sehr. Von weitem sieht es einfach nur wie rauchiges hellblau aus. In der Nahaufnahme sieht man dann diese zarten schwarzen Teilchen und den feinen Schimmer. Ich bin gespannt, wie der Lack auf den Nägeln aussieht.
essence - 49 blue symphony

Zuletzt aktualisiert am

06.04.2016

[Neue Lacke] im Januar

Neues Jahr – neue Kategorie. Ich lese auf Blogs sehr gerne, welche Nagellacke in die Sammlung einer Bloggerin eingezogen sind. Da ich meinen Wochenrückblick gestrichen habe, wird es Zeit für etwas Neues. Mir war der Wochenrückblick zu präsent und zu weit entfernt vom eigentlichen Thema des Blogs. Da passt es besser zu NRBN (nails reloaded by naileni), wenn ich am Ende des Monats zusammenstelle, welche Nagellacke bei mir neu dazugekommen sind. Ich hoffe, ihr freut euch auf diese Art von Artikel. Lasst gerne einen Kommentar da, wie ihr die Kategorie findet.

Lacura - 01 gold - 02 silver - 03 bronze

In aller Munde sind die Nagellacke von Aldi. Dass Aldi überhaupt Nagellack kann und dann auch noch in metallic. Die Lacke aus der Mirror Shine Reihe von Lacura mit den Namen  01 gold, 02 silver und 03 bronze kaufte ich mir für jeweils 2,49 Euro. Gekauft habe ich mir diese Nagellacke, weil ich mit ihnen stempeln möchte. Metallische Nagellacke eignen sich oft sehr gut für Stamping Designs, wie beispielsweise penny talk von Essie, den ich für mein Puzzle-Nageldesign verwendet habe.
Anny - thrill of ecstasy - undercover show - friends forever

Von Anny gab es diesen Monat ebenfalls neue Nagellacke. Den tollen 361.80 thrill of ecstasy bekam ich zugeschickt, weil ich vor Weihnachten beim ‘Gingerbread Man Spiel’ auf der Homepage von Anny mitgespielt hatte. Das hat mich natürlich sehr gefreut, weil der Nagellack so toll glitzert. In einer klaren Basis enthält er viele kleine Holografische Partikel. Mit dem Nagellack habe ich für mein Anny-Geburtstags-Nageldesign meine Nagelspitzen betupft.
Die Nagellacke 218.40 undercover show und 218.20 friends forever kaufte ich zusammen mit Steffi (frischlackiert.de) bei unserem Bochum Wochenende. Wir haben uns bewusst für die gleichen Nagellacke entschieden, die jetzt unsere gemeinsamen ‘Bochum-Nagellacke’ sind. Den friends forever trug ich am Valentinstag. Warum ich ausgerechnet diesen Nagellack trug und dann auch noch ohne Herzen und sonstigen Schnickschnack, lest ihr im Artikel hinter dem Link.

China Glaze - baby beats mini set

Ich liebe Neon Nagellacke. Damit ich sofort einige Farben zur Auswahl habe, bestellte ich mir in einer Sammelbestellung mit Andrea (aufgepinselt.de) die Nagellacke von China Glaze aus der ‘Electric Nights’ Kollektion aus dem Sommer 2015. In der Miniversion heißt das Set dann Baby Beats. Enthalten sind die Nagellacke (von links nach rechts): Red-Y to Rave, Violet-Vibes, Glow With The Flow, Daisy Know My Name?, DJ Blue My Mind und Treble Maker.
Bei Amazon sind die Nagellacke einzeln und in voller Größe (14 ml) sogar über Prime erhältlich: China Glaze Electric Nights *(Affiliate Link). In meiner Miniversion sind jeweils 3,6 ml enthalten.

Beim Swatchen stellte ich fest, dass sie auf durchsichtigen Nagelsticks schon beinahe mit einer Schicht decken. Auf dem Nagel rechne ich daher mit zwei Schichten für optimale Deckkraft. Verwendet habe ich sie bereits in einem Nageldesign über einem dunkelgrauen Nagellack und ich war überrascht von der Farbintensität. Das entsprechende Nageldesign habe ich noch nicht veröffentlicht.

China Glaze - baby beats mini set

Maybelline New York - dusty rose - crushed petals

Von Maybelline New York bekam ich im Januar diese beiden Nagellacke aus der aktuellen ‘THE blushed NUDES’ Limited Edition zugeschickt. 447 dusty rose (PR-Sample) ist ein rauchiges rosa, welches nach zwei Schichten deckt. Den Nagellack habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. Der Topper rechts daneben ist 450 crushed petals (PR-Sample), der nudefarbene verschieden große hexagonale Partikel enthält. Es glitzert nichts.

Rival de Loop Young - Walk of Fawn - Glitz & Glamour

Anfang des Jahres hatte ich beim Gewinnspiel zum einjährigen Bloggeburtstag bei der lieben Caline (Calinail) Glück und konnte diese hübschen Nagellacke von Rival de Loop Young gewinnen. Der beigebraune 03 Walk of Fawn und der dunkelgraue 01 Glitz & Glamour enthalten beide feine holografische Glitzerpartikel. Der Effekt wird von der Kamera aber zuverlässig verschluckt. Beide Lacke waren im November 2015 im Rahmen der ‘Hollywood Fever’ Limited Edition erhältlich. Bettina von ‘Lacquer Victim’ hat es  geschafft, den zarten Holoeffekt der Nagellacke einzufangen. Ihren Artikel verlinke ich an dieser Stelle.
Sally Hansen - For the Thrill - edding L.A.Q.U.E - versatile violet

Andrea (aufgepinselt.de) veranstaltete letztes Jahr zum Nikolaustag ein Gewinnspiel. Gewonnen habe ich dabei die Nagellacke von Sally Hansen aus der miracle GEL Reihe: 580 For the Thrill und 100 Top Coat. For the Thrill enthält in einer gold schimmernden Basis große silberne hexagonale und kleine runde goldene Glitterpartikel. Man sollte ihn auf jeden Fall über einer Basisfarbe verwenden, da er nicht deckt. MacKarrie trägt For the Thrill über goldenem Nagellack, was klasse aussieht. Als Andrea mich Anfang des Jahres besuchte, überbrachte sie mir die Nagellacke persönlich.
Die beiden Sally Hansen Nagellacke waren letztes Jahr in der Weihnachtszeit im limitierten Set erhältlich. Den Topcoat findet man im Standardsortiment. Bei Amazon
* (Affiliate Link) ist das Set noch erhältlich. Die Lacke sind über Amazon Prime erhältlich und es gibt dort noch viele andere schöne Farben im Set mit dem Topcoat zu kaufen.

Um das Regal von Edding L.A.Q.U.E. bin ich schon des öfteren herumgelaufen. Ich finde die Verpackung so wunderschön und entschied mich für 172 versatile violet, einen dunklen Beerenton.
essence - play with my mint - Essie - flowerista

Von der GLOW Beauty Convention in Bochum trug ich zwei Nagellacke nach Hause. Aus einem Nagellackautomaten am essence Stand durfte ich mir einen kostenlosen Nagellack ziehen. Ich entschied mich für den mintfarbenen 40 play with my mint
Beim Essie Stand konnte man Nagellacke kaufen und gleichzeitig noch ein Goodie abstauben. flowerista war im Frühjahr 2015 limitiert und darf nun ins Standardsortiment einziehen.

Neue Nagellacke im Januar

Es sind im Januar also über verschiedene Wege eine Menge neuer Nagellacke bei mir gelandet. Es ist eine bunte Mischung und ich freue mich schon sehr aufs Ausprobieren und Tragen. Einige Nagellacke habe ich bereits verwendet und zu einigen Lacken habe ich bereits Ideen für Designs.
Die Artikel  aus dieser Kategorie werden auf dem Blog unter dem Stichwort ‘Neue Lacke‘ abgelegt. Interessiert ihr euch für Artikel dieser Art? Ich bin gespannt auf euer Feedback.

(*) Affiliate Link
PR-Samples (=Gratisprodukte) sind im Text als solche gekennzeichnet.

Zuletzt aktualisiert am

16.02.2016

Nageldesign: Glow Beauty Convention

Nageldesign - Glow Beauty Convention
Letztes Wochenende war ich zusammen mit Steffi von frischlackiert.de in Bochum. Wir besuchten am Samstag gemeinsam die erste GLOW Beauty Convention. Einen Bericht über unser Wochenende ist bereits im Hintergrund am Entstehen und wird am Wochenende veröffentlicht.
Als Nagellackbloggerin lackierte ich mir die Nägel natürlich passend zum Event.

Für die Beauty Convention lackierte ich mir einen pinken Farbverlauf. Auf Daumen und Ringfinger setzte ich jeweils ein “G” aus schwarzen und weißen Punkten zusammen.
Nageldesign - Glow Beauty Convention
Nageldesign - Glow Beauty Convention

Der Farbverlauf besteht aus einem Rosaton (Essie – need a vacation) und einem leuchtenden Pink (OPI – Strawberry Margarita). Dabei hätte ich im Nachhinein besser den hellen Ton als Basis lackiert. Denn am Nagelbett sieht man nach dem abschließenden Säubern ein bisschen die dunklere Farbe durch. Ich werde es das nächste Mal wieder beachten. Eigentlich lackiere ich grundsätzlich bei einem Gradient die helle Farbe zuerst. Jetzt ist mir wieder bewusster denn je, warum das die klügere Entscheidung gewesen wäre.
Nageldesign - Glow Beauty Convention

Getupft habe ich das Gradient mit einem Makeupschwämmchen. Ein Tutorial mit vielen Schritt-für-Schritt Bildern verlinke ich an dieser Stelle. Mit einem gewöhnlichen dreieckigen Schwämmchen gelingt ein feiner Verlauf.
Nageldesign - Glow Beauty Convention
Nageldesign - Glow Beauty Convention

Das “G” habe ich mit einem Dotting Tool gepunktet und dabei schwarzen (W7 – 28 black) und weißen (essence – 33 wild white ways) Nagellack verwendet. Logisch, dass das “G” für GLOW steht. Hätte ich jetzt sicher nicht erwähnen müssen.

Nageldesign - Glow Beauty ConventionNageldesign - Glow Beauty Convention

Im Moment läuft nebenbei die erste Folge der aktuellen Staffel “Germanys Next Topmodel”. Ich habe die letzten Jahre nicht mehr geschaut und versuche es dieses Jahr mal wieder. Bisher bin ich positiv überrascht. Es scheinen interessante Teilnehmerinnen dabei zu sein und auch die Zusammensetzung der Jury ist vielversprechend.

PS: Mittlerweile gibt es einen ausführlichen Bericht über mein Wochenende in Bochum.

Zuletzt aktualisiert am

06.02.2016

Nagellack: Tippex Nägel

essence - 33 wild white ways

Gestern hatte ich Geburtstag und wurde von der lieben Steffi (frischlackiert.de) mit einem exklusiven Geburtstags-Nageldesign überrascht. Hinter dem Link ist zu finden, was sich Steffi für mich ausgedacht hat. Ich freue mich sehr über diese Überraschung, vor allem weil ich Steffi am Freitag persönlich kennenlernen darf. Schon seit einiger Zeit sind wir am Planen und das nächste Wochenende werden wir zusammen verbringen. Nähere Details wird es am Mittwoch geben.
Da ich die letzten Tage zu beschäftigt war und daher keine Zeit fürs Fotografieren meiner Nägel hatte, habe ich ein bisschen in meinem “noch nicht gebloggt”-Ordner gekramt. Gefunde habe ich Bilder zu diesem weißen Nagellack aus dem essence Standardsortiment (“the gel nail polish” Reihe).

essence - 33 wild white ways

Die Bezeichnung des Nagellacks lautet 33 wild white ways. Als ich ihn vor einiger Zeit kaufte, war ich auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu blanc von Essie. Es gibt ja doch immer wieder Situationen, in denen weißer Nagellack hilfreich ist. 
Getragen habe ich pures Weiß noch nie auf den Nägeln. Es wurde immer als Grundlage für Nageldesigns verwendet. Diese Nägel habe ich damals mit schwarzen Pusteblumen bestempelt.

essence - 33 wild white ways
Wild white ways deckt nach zwei Schichten und lässt sich gleichmäßig lackieren. Ich habe im Laufe der Zeit ein paar Tropfen Nagellackverdünner hineingekippt, weil er ein bisschen pastig geworden ist. Jetzt lässt er sich wieder einwandfrei lackieren. Selbst wenn ich ihn nicht zum kompletten Lackieren der Nägel benutzen möchte, so ergeben sich doch immer wieder diverse Einsatzmöglichkeiten. Vor allem nutze ich wild white ways, wenn ich keinen teuren weißen Nagellack benutzen möchte.

Auf den Fotos trage ich wild white ways mit einer Schicht Überlack (Dries Instantly von Sally Hansen).

Zum Beispiel zum Tupfen weißer Punkte oder zum Marmorieren mit Frischhaltefolie. Bei solchen Techniken wird immer mehr Nagellack verbraucht, als tatsächlich auf dem Nagel landet und da bin ich über günstige Ressourcen dankbar.

essence - 33 wild white ways

Außerdem zeige ich diesen Nagellack noch nachträglich im Rahmen der Aktion Specialties. Shirley (Lack’n’Roll) wollte letzten Montag unsere liebsten essence Nagellacke sehen. Für mich ist das ganz klar dieser weiße Alleskönner. Ihn benutze ich mit Abstand am häufigsten und liebsten von meinen ganzen essence Nagellacken.

Zuletzt aktualisiert am

24.01.2016