Follow:
Limited Edition Nagellack

[Preview] Spring Please! von P2 mit Swatches

Seit 16.02.2012 gibt es im P2 Regal eine neue Limited Edition: “Spring Please!”
Überraschenderweise erhielt ich Anfang der Woche ein kleines Päckchen mit verschiedenen Produkten aus dieser LE. Vielen Dank an dieser Stelle an Lisa vom Produktmanagement-Team.

Enthalten sind in der LE die folgenden Produkte:

  • Halskette – 4,95 Euro
  • Nagellack, je 1,95 Euro
  • Duo Lidschatten und Highlighter mit dreifach Applikator, je 4,45 Euro
  • Rouge, je 2,65 Euro
  • Correcting & Illuminating Powder Pearls – 3,45 Euro
  • Kajal-Stick, je 2,75 Euro
  • Lipgloss, je 2,45 Euro
  • Parfüm – 3,75 Euro
  • Duo-Augenbrauenstift – 2,95 Euro
  • Lippen-Peeling – 3,45 Euro
  • Kabuki-Pinsel – 3,45 Euro

Ein paar dieser Produkte kann ich nun in Form von Swatches vorstellen:

Ehrlich gesagt hat mich die LE aufgrund ihres Pressebildes nicht sehr angesprochen. Die Farben der Produkte in Echt ist wesentlich besser und gefällt mir ganz gut.
Die Farbe des Nagellacks passt genau in mein Beuteschema. Die Deckkraft ist super. Nach nur einer Schicht war der Nagel zu fast 100% blickdicht. Leider ist die Konsistenz von pink hyacinth sehr dünnflüssig, sodass wirklich jede einzelne Rille meines Nagels stark betont wurde, obwohl ich wie üblich Unterlack trug. Deshalb pinselte ich noch eine zweite Schicht pink hyacinth drüber und bekam eine beinah glatte Oberfläche. Nach der obligatorischen Überlackschicht sah man die Unebenheiten meiner Nägel nur noch in genauer Betrachtung. Auf dem Bild kann man erkennen, dass am Ende ein wirklich schönes Ergebnis ohne Bläschen herausgekommen ist. Der Lack lies sich ansonsten einfach handhaben und trocknete in Verbindung mit Sally Hansen – Insta-Dri recht schnell. Die Haltbarkeit liegt im normalen Bereich, ich konnte den Lack ca. 5 Tage tragen.
—————————————————————————————
Zu diesem Produkt kann ich sagen, dass mir die Farben, die allesamt schimmrig sind, sehr gefallen. Die Swatches sind auf einer dünnen Schicht Artdeco Eyeshadow Base entstanden. Diese Grundierung verwende ich täglich für meine Lidschatten. Ohne großartig zu schichten, kam die Farbe Nr. 1 sehr kräftig raus. Nr. 2 gefällt mir nicht so gut und macht lässt meine Augen etwas müde erscheinen. Die Farbe passt einfach nicht so recht zu meinem Hautton. Der Highlighter mit der Nr. 3 schimmert schön und ist schön intensiv weiß. Auch hier musste ich mich für den Swatch kaum anstrengen. Lediglich die Nr. 2 ist weniger deckend und musste für den Swatch dick aufgetragen werden.
Der beiliegende Applikator ist in meinen Augen eher schlecht als recht. Irgend eine Abzweigung ist beim Schminken immer im Weg, sodass ich ihn nicht verwende.
—————————————————————————————
Den Kajalstift habe ich bislang noch nicht an den Augen ausprobiert. Beim Swatchen fiel mir aber seine weiche und cremige Konsistenz auf, sodass er ohne großen Druck Farbe abgibt. Im Moment ist die Spitze zwar noch schön spitz zulaufend, aber das wird sich mit der Zeit wahrscheinlich ändern. Ich selbst greife lieber zu Kajalstiften und spitze diese relativ oft, weil ich es lieber präzise mag. Allerdings kann ich mich erinnern, dass es von Guerlain ähnliche Kajals gab/gibt. Ich bin da jetzt nicht auf dem neuesten Stand, seht es mir nach.
—————————————————————————————
Die Farbe des Lipgloss steht mir selbst überraschenderweise recht gut. Im Laden hätte ich nie nach so einer vermeintlich intensiven Farbe gegriffen. Auf Swatchbild sieht man schon, dass der Gloss eher wenig deckend ist, was mir persönlich sehr entgegen kommt. Pinke Lippen möchte ich nicht haben, aber diese Farbe unterstreicht meine natürliche Lippenfarbe nur ein bisschen und zaubert ansonsten ein glossy Finish. Glitzer- oder Schimmerpartikel sind nicht enthalten. Das Tragegefühl könnte allerdings weniger klebrig sein. Außerdem ist der Gloss eher geruchs- und geschmacksneutral.
—————————————————————————————
Das Rouge ist farblich ein Rosenholzton; jedenfalls mit braunen Farbelementen. Für den Swatch verhielt es sich ein bisschen zickig, sodass ich es auf ein bisschen Lidschattengrundierung aufgetragen habe. Ohne diesen kleinen Kniff war die dezente Farbe auf jedem Foto nahezu verschluckt. Die Textur gefällt mir ganz gut und lässt sich mit einem Puderpinsel (habe keinen extra Rougepinsel) gut aufnehmen und auftragen. Die wenig deckende Textur mag ich sehr gerne, weil sich das Rouge so wirklich dezent auftragen lässt. Der Farbton passt zu meinem Teint recht gut, sodass ich es schon öfter spazieren getragen habe. Leider lässt die Farbe im Laufe des Tages stark nach und ist dann so gut wie nicht mehr zu sehen. Meine Erfahrungen mit Rouge im Allgemeinen sind eher mau. Ich habe von Natur aus schon etwas Farbe in den Wangen, sodass es mit Rouge oft zu viel des Guten ist. Daher kam mir die schwache Textur von diesem Produkt gerade recht: ich konnte die Farbe sparsam dosieren und sah hinterher nicht nach Fasching aus 😉
 —————————————————————————————
 
Mein Fazit: Die Produkte, die ich aus dieser Limited Edition zum Testen zugeschickt bekommen habe, gefallen mir allesamt ganz gut. Die wenigen Kritikpunkte sind in den ausführlichen Texten zu dem jeweiligen Produkt genannt. Mittlerweile habe ich die Limited Edition in den Läden schon gesichtet und muss sagen, dass sie vom Gesamtbild her einen ganz ansprechenden Eindruck macht.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

18 Kommentare

  • Antworten Glittermuffin

    Ich hab aus der LE gar nichts mitgenommen – alles, was so prinzipiell in mein Beuteschema fällt, habe ich so oder so ähnlich schon zu Hause :/ That said…
    Ich verstehe den Sinn von diesen Eyelinern nicht ö_Ö"

    Dienstag, 21. Februar 2012 um 14:26
    • Antworten Leni

      Ja, bin mal gespannt, bis wann ich den verwenden kann und wann er mir zu stumpf ist. Unberührt ist er ja eigentlich auch schon stumpf… mal sehen.

      Mittwoch, 22. Februar 2012 um 16:41
  • Antworten cupcake25

    Hallo ich sagte ja schon mal dass ich deinen Blog sehr schön finde und diese LE ist auch einfach der hamma, schade dass es die noch nicht bei uns gibt. Ja besuch mich doch mal auf meinem Blog http://violettnails.blogspot.com/ ich würde mich freuen.

    Dienstag, 21. Februar 2012 um 16:14
    • Antworten Leni

      Schön, dass es dir hier gefällt 🙂
      Wenn es sie noch nicht gibt, kann sie auch noch nicht geplündert sein. Ich hab heute einen total leeren Ständer dieser LE gesehen. Ein paar Lidschattentester lagen noch rum, aber sonst…

      Mittwoch, 22. Februar 2012 um 16:38
  • Antworten CrimiNail Art

    Der Nagellack *______*

    Dienstag, 21. Februar 2012 um 16:24
  • Antworten Neru

    Tolle Produkte! Den Nagellack finde ich sehr schön, leider habe ich so eine ähnliche Farbe, aber werde mir die anderen aber genauer ansehen. Die Blushes und Lipgloss finde ich auch noch sehr interessant :D. Die Lidschatten wären schöner ohne diesen komischen Applikator, würde ihn so oder so nicht benutzen o_O! Viel spaß mit den Produkten ;). Noch einen ganz schönen Abend.

    lg Neru

    Dienstag, 21. Februar 2012 um 19:22
  • Antworten Nadja

    Aus dieser LE ging der 030 green tulip Lack mit. Super Farbe aber streifig im Auftrag.

    Auf unserem Blog habe ich ein Naildesign damit lackiert.

    Mittwoch, 22. Februar 2012 um 13:40
    • Antworten Leni

      Deinen Blog hab ich besucht und das Design schaut wirklich gut aus 😀

      Mittwoch, 22. Februar 2012 um 16:40
    • Antworten Nadja

      habs gesehen 🙂 Dankeschön 🙂

      Donnerstag, 23. Februar 2012 um 9:13
  • Antworten Fatma

    Den Sally Hansen Insta Dry muss ich mir auhc mal zulegen. Ich habe die letzten Tage auch schon bei Müller und dm danach geguckt, aber leider nicht gefunden. Bei Lacken wie dem pink hyacinth ist ein guter schnelltrocknender Lack unverzichtbar! Aber ansonsten hatte ich keine Probleme mit Unebenheiten.

    Mittwoch, 22. Februar 2012 um 16:06
    • Antworten Leni

      Der Sally Hansen ist derzeit bei Müller nicht lieferbar und im DM hats den leider nicht. Ich hatte Müller deshalb mal angeschrieben und bekam als Antwort, dass der Lieferant wechseln würde und der Überlack ab Juli/August wieder lieferbar sei. Ich hoffe es und werde die Augen offenhalten. Sofern ich ihn wieder entdecke, gebe ich in einem dicken Post Bescheid 😉

      Mittwoch, 22. Februar 2012 um 16:25
  • Antworten Sandrina

    ICh glaube, den grünen Lack schau ich mir mal näher an 😉

    Mittwoch, 22. Februar 2012 um 18:15
  • Antworten Estrella

    Ich bin an der LE schon vorbeigegangen, mich hat nichts vom Hocker gerissen. Allerdings sieht das nach deiner Vorstellung etwas anders aus. Ich glaube, den rosa Lack, das Rouge und das pinke Lidschatten-Set muss ich mir nochmals genauer anschauen. Macht Lust auf Frühling 🙂

    Und, schaust du heute Abend wieder GNTM? Auch wenn wir aus nachvollziehbaren Gründen wahrscheinlich keinen Bericht von dir dazu lesen werden, wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Staffel, falls du reinschaust 😉

    Donnerstag, 23. Februar 2012 um 10:25
    • Antworten Leni

      Die LE geswatched sieht wesentlich besser aus, als ihr Eindruck am Ständer. Allerdings hatte P2 für die Lidschatten Tester aufgestellt, was ich gut fand. Ich mag Lidschatten ohne Testen eh nie kaufen 🙂

      GNTM habe ich ansatzweise geschaut. Es hat mich aber nicht so vom Hocker gerissen, dass ich die ganze Zeit vorm Fernseher saß. Vielmehr hab ich viel anderes noch gemacht und teilweise recht viel verpasst. Eigenartigerweise verspüre ich nicht das Bedürfnis, das Verpasste nochmal nachzugucken. Jedenfalls fiel mir auf, dass sie unglaublich viele junge Mädels haben und ich mich mit dem Teenagerdasein nicht mehr wirklich identifizieren kann. Will heißen, meine Lust ist nicht so wirklich geweckt und mal sehen, ob ichs weiter angucke…

      Freitag, 24. Februar 2012 um 13:06
    • Antworten Estrella

      @GNTM: Ja, das ging mir genauso! Teilweise hab ich mich echt gelangweilt. Ich weiß nicht, obs daran liegt, dass wir älter werden oder ob einfach die Qualität nachlässt?! Naja, ich werd mir kommende Folgen trotzdem anschauen und mal gucken, obs besser wird. Meist haben mir die ersten paar Folgen eh nicht so gut gefallen. Ich mag eher, wenn nicht mehr so viele Mädels dabei sind und ich sie auch erkenne. Die Kritik, dass "Das perfekte Model" auf Vox besser ist kann ich fast nachvollziehen, auch wenn ich zu Beginn skeptisch war. Die Atmosphäre ist viel freundlicher und die Kandidatinnen sind auch älter und (teilweise) reifer.

      Freitag, 24. Februar 2012 um 22:07
    • Antworten Leni

      Bei Das Perfekte Model ist mir die Jury auch viel sympathischer. Eva Padberg finde ich schon immer cool und sie mal im Fernsehen in Aktion zu sehen, ist schon toll. Aber regelmäßig gucke ich das auch nicht. Aber was GNTM betrifft, weiß ich noch nicht so recht. Schließlich geht so ne Folge immer unglaublich lange…

      Sonntag, 26. Februar 2012 um 13:00
  • Antworten Anonym

    Hi,
    dieser Kajal bleibt wohl spitz, wenn man ihn bei der Anwendung dreht. Ich besitze selbst keinen, habe das jetzt aber in mehreren Blogs gelesen, wo dieselbe Frage aufkam 🙂
    LG Ronja

    Sonntag, 26. Februar 2012 um 18:16
  • Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere