Nagellack: Color Club – Gimme A Grape Big Kiss

Vor einer Weile ist eine größere Nagellackbestellung bei mir eingetrudelt. Dabei war auch dieser hübsche Lack namens Gimme A Grape Big Kiss von Color Club. Die Farbe kann man schwer beschreiben, sie erscheint in den jeweiligen Lichtverhältnissen sehr unterschiedlich. Gimme A Grape Big Kiss ist auf jeden Fall warm und kann im Kunstlicht schon mal sehr pink erscheinen.
Ansonsten ist Gimme A Grape Big Kiss eher ein dunker Beerenfarbton. Ich finde ihn schwer zu beschreiben und gibt man den Namen in die Google-Bildersuche ein, findet man alles von knallig pink bis lilafarben. Bei den aktuellen Lichtverhältnissen ist Gimme A Grape Big Kiss auf dem folgenden Bild recht gut getroffen:
Aufgetragen ist der Farblack in zwei Schichten und deckt dann auch perfekt. Auf dem zweiten Bild von oben (das Kunstlichtbild) scheint es, als sähe man mein Nagelweiß durch den Lack. Ich würde gern mal wissen, wie meine Kamera das sehen konnte und es ihr gleichzeitig so schwer fiel, diesen Nagellack farbgetreu abzubilden. Mittels Bildbearbeitungsprogrammen musste hinsichtlich der Tonwerte daher etwas nachgeholfen werden. Ansonsten sind alle Bilder wie immer unbearbeitet. Retusche, Weichzeichner oder ähnliches ist auf Nailenis Welt nicht zu finden. Selbstverständlich werden die Farben auch von Monitor zu Monitor verschieden abgebildet.
Das Besondere an diesem Lack ist, dass er einen Geruch hat. Schon beim Auftragen ist es mir aufgefallen und mit einer Überlackschicht (Insta-Dri von Sally Hansen) ist er immer noch deutlich zu riechen. Der Gimme A Grape Big Kiss duftet wie eine Tüte voll gemischter Gummi-Süßigkeiten. Mit einem bestimmten Duft kann ich ihn nicht assoziieren, aber er ist jedenfalls sehr süß und fruchtig. Lackiert wurde am Samstag und heute (Montag) kann ich sagen, dass der Duft nachgelassen hat. Vielleicht hab ich mich auch nur daran gewöhnt. Ich muss aber zugeben, dass mir der Geruch anfangs viel zu intensiv war. Jetzt rieche ich nichts mehr, sofern ich mir nicht die Nägel direkt unter die Nase halte.
Mein Fazit: Die Farbe gefällt mir und die Handhabung ist – wie von Color Club gewohnt – sehr gut: gleichmäßiger Auftrag, gute Deckkraft, keine Streifen oder Bläschen und einigermaßen schnelle Trockenzeit.

6 Gedanken zu „Nagellack: Color Club – Gimme A Grape Big Kiss“

  1. @ Fatma: Anfangs war ich irritiert, aber mittlerweile gefällts mir mit dem Duft 🙂

    @ Glittermuffin: Meinst du vibrant oder crazy love? Die zwei hätt ich da und könnte mal einen Vergleichspost machen 😉 Ich dachte da übrigens auch schon an die Lacke von P2.

    Der Duft riecht nicht speziell nach Gummibärchen. Irgendwie nach allem zusammen. Ich hatte mal ne Kiste, da hab ich sämtliches Gummizeugs reingepackt und das war am Ende so ein Einheitsgeruch. So irgendwie riecht der Lack…

    @ Bobby: Ja, bei mir geht der auch nicht mehr. Voll komisch. Schon seit ein paar Tagen find ich da keine Produkte mehr.
    Die Kollektion ist ja insgesamt recht neon und gefällt mir auch ganz gut 😉

  2. Ja das ist doch mal ein Pink, oder welche Bezeichnung diese Farbe auch immer haben will ;D. Sehr schön lackiert, toller Bericht. Meine Farbe ist es zwar nicht, aber das mit dem Geruch hört sich sehr interessant an ;). Habe einen Nagellack von Astor mit Geruch <3, liebe das Rosa. Schönen Abend liebe naileni!

    lg Neru

  3. @ Neru: Vielen lieben Dank 😀 Ja, die Farbe ist etwas schwierig. Es gibt aus der Collection von ColorClub (Wicked Sweet) noch andere Lacke. Angeblich duften die alle 😉

    Astor macht Lacke mit Geruch? Oo 🙂 Dir übrigens auch einen schönen Abend, liebe Neru 😀 Es ist immer wieder schön, von dir zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert