Follow:
Sonstiges

GNTM vom 12.05.2011 – meine Meinung

Nun ist es mal wieder Zeit für meine Gedanken zur letzten Folge von Germanys Next Topmodel. Diesmal ist wirklich viel passiert und es gibt viel zu diskutieren. Mittlerweile ist mein zweiter Diddl-Block schon so gut wie leer.
Die Folge startete mit den Top 10. Das ist eine recht überschaubare Zahl und man sieht viel von den einzelnen Mädchen. Die Folgen kurz vor dem Finale mag ich am liebsten. Die Konkurrenz zwischen den Mädchen wird deutlich spürbar, man hat mehr Sendezeit pro Mädchen und die Aufgaben werden meist spannender. Da sind für mich die Top 10 ein kleiner Meilenstein und ich freue mich jedes Mal, wenn es soweit ist.
Jogging und Modelvilla:
Direkt zu Beginn sah man die Mädchen mit Jorge joggen. Wenn man nun auf Jorge in Laufschuhen gehofft hatte, wurde man enttäuscht. Jorge war natürlich auf Highheels unterwegs. Da man mit diesen weniger gut schnell laufen kann, cruiste er mit einem Segway neben den Mädchen her. Das sind diese Gefährte auf zwei parallelen Rädern mit großer Lenkstange. Man steht auf einer Fläche zwischen den Rädern und durch Gewichtsverlagerung nach vorn, bewegt sich das Gefährt nach vorn.
Das Laufen durch die Straßen Hollywoods mit den ganzen Edelvillas war nur ein Vorwand. Die Mädchen sollten in die neue Modelvilla einziehen. Die alte ist wohl vor den Dreharbeiten abgebrannt.
Die Jury grillte im Garten für die Mädchen und wir wissen nun alle, dass Heidi dunkle Würstchen mag *lach*.
Selbstverständlich hatte die Jury im Haus für ein Streitthema gesorgt. Es gab einen sogenannten “Master-Bedroom”. Einfach nur ein riesiger Schlauch von Zimmer mit tollem Ausblick.  Die anderen Zimmer waren zwar kleiner, aber für meinen Geschmack irgendwie gemütlicher. Auch die Einrichtung war stimmiger und besser aufeinander abgestimmt. Daher konnte ich nicht so richtig nachvollziehen, warum da jetzt eine Diskussion losgetreten wurde. Allerdings waren die meisten Mädchen der Zimmerfrage gegenüber neutral eingestellt. Dass so eine “Ungleichbehandlung” für Furore sorgen wird, muss der Jury doch klar gewesen sein. Trotzdem zeigte sich Heidi sichtlich genervt von der kleinen Zankerei. Dann hätten sie eben lauter gleiche Zimmer bereitstellen müssen, wenn sie das hätte verhindern wollen… Das ist in meinen Augen ein falsches Spiel.

Anschließend sah man alle Mädchen samt Jury im Garten plaudern. Dabei wurden die Mädchen nach ihren Finale-Favoritinnen gefragt. Jana wurde besonders oft genannt. Rebecca und Joana dagegen nie. Man sah danach Joana und Rebecca alleine im Zimmer darüber reden. Joana sagte zwar, dass ihr das überhaupt nichts ausmachen würde. Aber an ihrer Körpersprache und der Art, wie und was sie sagte, glaubte ich zu erkennen, dass ihr das sehr wohl unter die Haut geht. Das ist doch normal, dass man sich Gedanken darüber macht, wenn man so etwas erfährt. Wie sehr ihr das Ganze wirklich zu schaffen gemacht hat, weiß nur sie selbst. Man kann nur erahnen, dass es vielleicht der berühmte Tropfen war, der ihr Fass zum überlaufen brachte. Aber darauf komme ich später noch zu sprechen.
Beim Filmen der Mädchen im Garten und im Pool fiel mir auf, dass alle diesen Schüttelkaffee von Emmi tranken. Wurden so etwa die “Kunden” angelockt? *Verschwörungstheorie off*
Ebenfalls interessant waren die Babybilder der Kandidatinnen, die in der Modelvilla aufgehängt sind. Allerdings habe ich bei den eingeblendeten Bildern Marie-Luise nicht entdecken können. Oder habe ich sie übersehen?
Barockes Fotoshooting:
Das Fotoshooting in dieser Folge war sehr barock. Das bedeutet, dass die Mädchen sehr pompöse und ausladende Kleider zum Anziehen bekamen. Ebenfalls wurden ihnen Perücken aufgesetzt, die aus richtig aufwändigen Turmfrisuren bestanden. Dazu mussten die Mädchen zusammen mit Babys fotografiert werden. Aleksandra mit grauen Haaren und einem schwarz-weißen Kleid hat mir gut gefallen. Alles war sehr edel  und ihr fertiges Foto sah sehr elegant aus. Rebecca bekam Kritik für ihr Lachen. Sie riss den Mund zu weit auf. Dieses gekünstelte Lachen sehe ich öfter zu später Stunde auf Partys, wenn Fotos gemacht werden. Bei einem barocken Thema ist eine solche Pose jedoch unpassend. Joana war ziemlich hässlich und unvorteilhaft zurechtgemacht. Sie bekam eine schwarze Perücke verpasst und dazu dunkel geschminkte Lippen. Das wirkte nicht gut. Sie hatte dazu noch Probleme mit ihrem Gesichtsausdruck und das fertige Foto war nicht nach meinem Geschmack. Sie hatte mit diesem Shooting ihre Probleme, obwohl sie sowas sonst doch so einfach aus dem Ärmel schüttelt. Jana präsentierte tolle Mimiken und konnte Heidi voll überzeugen. Sihe bekam eine schöne blonde Perücke verpasst. Ebenso wurde der braunharigen Lisa ein blondes Toupet aufgesetzt. Das veränderte ihren Typ und sie sah damit sehr interessant aus. Insgesamt hat sie so modemagazinmäßige Gesichtsausdrücke drauf, was mir sehr gefällt. Auf ihrem Foto lächelt sie nur leicht und ihr Blick ist intensiv. Mir gefällt ihr Foto recht gut. Anna-Lenas Fotos sieht dagegen eher wie ein Schnappschuss aus. Sie grinste zu stark. Marie-Luise wirkte mal wieder unbeholfen. Sie könnte wirklich mehr Selbstvertrauen haben. Leider unterschätzt sie sich ständig. 
Zwischendurch fragte Heidi den Fotograf, wer am Besten sei. Dieser antwortete, er favorisiere Jana. Aber als Amelie dran kam, änderte er seine Meinung.
Diesmal gab es für das beste Mädchen (Amelie) einen Preis. Verraten wurde nichts, es sollte eine Überraschung am Entscheidungstag sein.
Mein Fazit: Die Kleider des Fotoshootings haben mir gut gefallen. Die ganze barocke Zurechtmachen mit Perücken und Makeup war sehr gelungen. Die Fotos entstanden vor einem stimmigen Hintergrund. Dass schier unkontrollierbare Babys dabei waren, stellte die Mädchen vor eine Herausforderung. Dass mittlerweile jede mehr oder weniger auf eigenen Beinen fotografiert werden kann, wissen wir. Aber wie sie sich schlagen, wenn sie nicht nur sich selbst kontrollieren müssen, war spannend zuzusehen. Bei einigen Mädchen gefielen mir die fertigen Fotos und einige sahen aus wie Schnappschüsse. Das ist für mich ein glattes “Thema verfehlt”.
Casting für die evian Kampagne:
Diesmal sollten die Mädchen für die Trinkwassersorte evian gecastet werden. Die Kunden planten eine große Kampagne und suchten das passende Gesicht dafür. Dafür mussten die Mädchen vor einer weißen Wand agieren und es wurden Probefotos geschossen. Amelie kam dabei sehr natürlich rüber. Auch den Kunden konnte ich ansehen, dass Amelie gut ankam. Joana wirkte etwas verbissen und sie war etwas aufgedreht; irgendwie zu viel des Guten. Marie-Luise war wieder – welch Überraschung – zu unbeholfen und konnte nicht überzeugen. Lisa sagte sogar selbst, dass sie nicht komerziell sei. Den Kunden war das ebenso klar. Jana war schön und natürlich und ich drückte ihr mal wieder die Daumen. Bisher waren Jana und Amelie meine Favoritinnen. Rebecca kam direkt mit einer evian Wasserflasche rein und das Ende vom Lied war, dass ihre Haare und ihr T-Shirt komplett durchnässt waren. Sie hatte sich das Wasser über den Kopf geleert. Ahm, ja… Rebecca… Springbreak ist woanders. Selbstverständlich wurde ihr Auftritt direkt zum Gesprächsstoff bei den übrigen Mädchen, als sie so durchnässt und aufgedreht aus dem Castingraum rauskam.
Am Ende konnte Jana die Kunden von sich überzeugen und sie bekam den Job.
Mein Fazit: Das Casting war interessant. Ich mag es gerne, den Mädchen zuzusehen, wie sie versuchen natürlich zu sein. Das ging das ein oder andere Mal deftig in die Hose. Jana und Amelie waren mMn die Besten und es freut mich, dass Jana den Job bekommen hat. Ich gönne es ihr richtig und sie freut sich immer so schön. Enttäuscht bin ich bisher von Joana. Das Fotoshooting hatte sie versiebt und beim Casting kam sie unglaublich gekünstelt rüber. Rebeccas Aktion mit dem Wasser über sich drüber leeren kam bei mir nicht gut an. Als Kunde wäre das für mich ein K.O. Kriterium. Schließlich wird etwas frisches und natürliches für die Wasserkampagne gesucht und nicht ein sexy nasses T-Shirt. Die Wasserwerbung, die ich so kenne, sieht meist seriöser aus. Kreativ war sie jedenfalls, das muss ich ihr lassen.
evian Shooting mit Jana:
Das Shooting und vor allem Jana hat mir sehr gut gefallen. Die Kunden waren zu 100% zufrieden, was bei Jobs das Wichtigste ist. Ich bin gespannt, ob ich irgendwann ein Plakat von ihr sehe.
Leider ist auch dieses Shooting recht schnell vorbei gewesen. Ich könnte bei sowas ja länger zusehen.
Lifewalk und Entscheidung:
Um 21:15 Uhr stand schon der Lifewalk und die anschließende Entscheidung auf dem Plan. Danach sollte es für die Mädchen noch eine Überraschung geben. Leider leider wurde auch diese Aktion dem Zuschauer schon vorab verraten. In der Werbung für GNTM während der Woche wurden Ausschnitte davon gezeigt und als Heidi von einer “Überraschung” redete, wurde vorgeblendet. Verdammt, lasst uns doch auch mal eine Überraschung. Wenn ihr schon vorhher alles verraten wollt, dann bitte nennt es nicht “Überraschung”. Sowas nervt mich total. Ich bin gespannt, wie’s euch damit ging.
Nun aber zur Entscheidung. Als alle Mädchen vor Beginn des Lifewalks vor Heidi standen, stellte diese fest, dass Joana fehlte. Die Mädchen klärten die Sache auf und sagten, Joana käme nicht mehr. Mir war nicht ganz klar, ob es ihr vielleicht nicht gut ginge oder was mit ihr los war. Nach einer Weile realisierte ich, dass sich Joana entschlossen hatte, die Sendung zu verlassen! Was?! Ich glaubte, nicht richtig zu hören. Sie ist unter den Top 10 und geht einfach so? Okay, so richtig wundern tuts mich nicht. Bevor Joana rausgeschmissen wird, geht sie lieber freiwillig. Das passt zu ihr. Aber Heidi nichts zu sagen und das heimlich durchzuziehen, das ist keine Art. Wobei ich daran etwas zweifle. Sooooo überrascht war Heidi auch wieder nicht. Ich denke, dass Joana sich nicht mehr bei den Besten sah. Dann noch die Tatsache, dass die anderen Mädchen sie nicht im Finale sehen. Ich bin mir sicher – hatte es vorhin schon angedeutet – dass das ein weiterer Grund für ihre Abreise war. Sie selbst schwieg hartnäckig und grinste beim Packen und Abreisen ständig vor sich hin. Über ihre Gründe lassen sich also nur Vermutungen anstellen. Irgendwo hatte ich mal damals zu der “Ich hab kein Handy”-Geschichte einen Beitrag im TV gesehen, dass sie mit ihrem Freund zu dessen Geburtstag telefonieren wollte und dass er, was GNTM betrifft, nicht ganz hinter ihr stehen soll. Vielleicht hatte sie in ihrer Beziehung Probleme und sich deshalb entschlossen, GNTM zu verlassen. Natürlich kann man hier dagegenhalten, dass ein Mann einen an GNTM nicht hindern sollte. Aber wer weiß… Liebe ist unergründlich und ich würde sie deshalb nicht kritisieren. Außerdem hatte ich neulich gelesen, dass sich Alisar aus dem GNTM-Vertrag rausklagen möchte. Ebenfalls hatte sich Viktoria aus der letzten (?) Staffel schon erfolgreich rausgeklagt, obwohl sie nur siebte wurde. Es ist nur eine Theorie, aber vielleicht bekommen die Top 10 die Verträge vorgelegt und Joana mochte sich nicht binden? Sie war – glaube ich – schon vorher als Model unterwegs und so ein Vertrag könnte ihr eventuell nicht in den Kram passen. Wenn dann noch dazukommt, dass sie sich eventuell nicht im Finale sah, könnte ich verstehen, dass sie lieber geht. 
Ich bin jedenfalls gespannt, was ihr von Joanas Abgang haltet. Lustigerweise hat sie ihr übergroßes Bild aus ihrem Zimmer der Modelvilla mitgenommen.
Nachdem klar war, dass Joana die Sendung verlassen hatte, wurde den Mädchen offenbart, dass dennoch eine rausfliegen wird. Die Überraschung, die Amelie beim Barock-Shooting gewonnen hatte, bestand darin, dass sie das schönste “Kleid” tragen durfte. Hmm ja, cool. Außerdem war es kein Kleid. Es bestand aus Unterwäsche und besaß eine fedrige große Schleppe à la Victorias Secret. Insgesamt fand ich, dass der ganze Lifewalk sehr an das Styling der Victorias Secret Shows angelehnt war. Da ich die Shows des Unterwäscheherstellers gerne sehe, kam ich natürlich voll auf meine Kosten. Während die Mädchen liefen, fiel sanft Schnee von der Decke – seufz… Amelie lief gut, bekam tolle Kritik und ist natürlich weiter.
Lisa lief laut Jury gut, sei aber zu wenig komerziell. Lisa sagte selbst, sie könne nicht natürlich sein, sondern wäre eher editorial. Heidi stellte das so dar, als stimme das nicht und sie müsse es eben versuchen. Aber Lisa gab sich immer Mühe. Ich sehe das auch so, dass sie einfach nicht der kommerzielle Typ ist. Was ich natürlich ganz und garnicht schlecht finde. Ich finde, sie passt äußerlich und auch von ihrem Können voll in die Modestrecken der Vogue. Dass diese Models nicht für 0815 Shampoo und Wasser werben, weiß doch jeder. Ich finde es erstaunlich, dass sie ihre Stärken und Schwächen genau kennt. Die Jury wollte ihr zwar Mut machen, aber ich denke wir wissen alle – und Lisa weiß es am Besten – dass sie bei kommerziellen Sachen nicht überzeugen kann. Sie tat mir jedenfalls richtig Leid. Egal was sie sagte, mir kam es so vor, als sei alles in den Augen der Jury falsch gewesen. Ich hoffe nur, Lisa erkennt, dass es im Leben ungemein wichtig ist, seine Stärken und seine Schwächen zu kennen. Natürlich sollte man den Kopf nicht in den Sand stecken. Aber ein gesunder Realismus schadet nicht. Sie darf dennoch weiter. Lisas Reaktion auf ihr Foto überraschte mich sehr: Sie freute sich nicht! Sie wüsste von Anfang an, dass sie nicht der kommerzielle Typ sei und findet ihr Bild hässlich. Bei aller Liebe, aber uns ist doch mittlerweile klar, dass GNTM niemanden für die Vogue sucht. Das schreit doch förmlich nach Kommerz. Vielleicht ist sie dann bei der falschen Sendung?
Anna-Lena, Jana und Aleksandra sind alle in der nächsten Runde. 
Marie-Luises Outfit und Styling gefiel mir beim Lifewalk richtig gut. Mit Smokey Eyes und anders drapierten Haaren sah sie richtig sexy aus. Von der Jury wurde sie leider wieder gepiesackt und sllte laut lachen. Ihre Reaktion darauf fand ich aber auch nicht besser. Sie hinterfragte alles und hakte dreimal nach. Nein Marie-Luise, der imaginäre Geist neben dir soll laut lachen! Trotz allen Strapazen bekam sie ihr Foto.
Rebecca ist ebenfalls in der nächsten Runde dabei.
Am Ende mussten Sihe und Jil zusammen vor die Jury treten. Dass eine von Beiden rausfliegen wird, brauche ich kaum erwähnen. Sihe trug ihren Bob lockig und ich muss sagen, dass ihr das viel besser steht. Mit schwarz geschminkten Augen und nudefarbenen Lippen, sah sie sehr sinnlich aus. Klar, Jil kann nichts dafür, aber ihre Hängelider haben etwas von einem Schlafzimmerblick. So im direkten Vergleich gefiel mir Sihe besser. Sie ist am Ende weiter und Jil musste die Sendung verlassen.
Die “Überraschung” am Ende:
Wie schon angesprochen, duften die Mädchen nach der Entscheidung über einen Catwalk laufen, der in 65m Höhe über den Dächern gespannt war. Die “Überraschung” wurde mir durch sämtliche Vorschauen zwar verdorben, aber amüsant war es allemal. Ich habe vor jedem Mädchen, das die Aufgabe gemeistert hat, größten Respekt. Ich selbst habe etwas Höhenangst und bin mir nicht sicher, ob ich das geschafft hätte. Vertrauen in Seile und Halterungen habe ich nämlich nicht. Daher kann ich Marie-Luise voll verstehen, dass sie diese Aktion nicht mitgemacht hat. Man hat ihr die Angst förmlich angesehen und Thomas und Thomas waren sehr verständnisvoll. Die zwei haben mir bei diesem Hochseilcatwalk bisher am besten gefallen. Beide wirkten recht entspannt und kumpelhaft.
Mein Fazit zur Folge: Ich habe Jil immer gemocht und finde es schade, dass sie gehen musste. Außerdem ist sie in meinen Augen definitiv besser als Marie-Luise. Dass sie immer noch mitgeschleift wird und andere bessere Mädchen dafür gehen müssen, kann ich nicht verstehen.
Alles in Allem gefiel mir die Folge ganz gut. Es waren schöne Shootings und eine interessante Kampagne dabei. Der Lifewalk war toll und Joanas Abgang spektakulär. Jils Rauswurf emfpinde ich als ungerecht und dieser “Überraschungs” – Catwalk über den Dächern war ganz lustig.
Was sagt ihr zu Joanas freiwilliger Heimreise? Ebenso interessiert mich eure Meinung zu Jils Rauswurf. Wie fandet ihr diese Folge? Was hat euch gefallen und was nicht? Wen seht ihr im Finale?
Wenn ich euch schon die Frage stelle, wen ihr im Finale seht, muss ich meine Top 3 natürlich auch verraten. Ich hoffe, dass Jana, Amelie und Aleksandra im Finale stehen.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

8 Kommentare

  • Antworten Glittermuffin

    Eine Folge, wie sie an Heuchelei und schlechtem product placement kaum zu überbieten war… naja.
    #
    Fotoshooting fand ich dezent grausam. Mir haben weder die Kostüme richtig zugesagt (Stichwort: billig), noch die Art und Weise, wie fotografiert wurde. Sah mit Blitz sehr amateurhaft aus und irgendwie nicht so "edgy" wie sicherlich gewollt.

    Dass Joana gegangen ist, fand ich eigentlich weniger schlimm, sondern ne gute Entscheidung für sie. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie nicht so richtig fürs Fernsehen gemacht ist, dazu ist sie nicht gut genug im Zicken, Heucheln und Heulen. Ebenfalls gut fand ich, dass sie das Statement am Schluss verweigert hat. Und soooo überrascht wird wohl keiner gewesen sein… Da war ein Kamerateam dabei und das Rückflugticket wird sich auch nicht von alleine besorgt haben, Kontakt zu Freunden und Verwandten besteht ja auch nicht (außer der, der eh gefilmt wird). Aber Hauptsache, alle Jurymitglieder haben nochmal richtig rumgejammert.
    Ich glaube übrigens, dass die gesamte Top 15 diese Knebelverträge kriegen :/ Damit verdienen die Mädels dann schön Kohle für Frau Klum, haben selber eher wenig davon und machen keine Jobs, die sie irgendwie weiter bringen.

    Warum Sihe beim Fotoshooting noch gesagt bekommen hat, dass sie ziemlich gut war und dann im Finale wieder schlecht da stand, muss ich nicht verstehen, oder? Ihr Styling fand ich diese Woche aber auch total super. Der Walk von Märry Luuh (argh) war ja die größte Überraschung der ganzen Sendung ;D Ich sehe Licht am Ende des Tunnels!

    Ansonsten fand ich die Sendung aber wieder eher langweilig. Immerhin gibts nicht mehr so viele Rückblenden 😉

    Montag, 16. Mai 2011 um 18:52
  • Antworten Feli

    Ohje, joana…
    Ich denke, dass sie ihren Weg machen wird, so oder so. Ich billige ihre Entscheidung voll ud ganz, kanns ie – glaube ich – sogar bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, dennoch finde ich es unverschämt so "sang und klanglos" zu verschwinden und dann auch noch das Bild mitzunehmen. Aber auch da habe ich gehört, dass sie das zurückgeben musste.
    Naja, außerdem bin cih mir seehr sicher dass die liebe Frau Klum davon wusste. Sie hat ein rückfahrticket gebraucht und so überrascht sah sie echt nicht aus.

    Zum Thema Klum-vertrag: Da würde ich mich auch rausklagen. Die Mädels binden sich mindestens 7 Jahre an Heidi und müssen ihr im ersten Jahr 70% aller Einnahmen geben, im 2. 60% und so weiter.
    Ich finde es allgemein ziemlich…unangebracht die Mädels so auszubeuten.

    Sie bekommen ja angebblich 100.000 € Für 2ihren Start ins Modelbusiness". Die Frage ist nur wie viel sie davon abgeben müssen. Ich tippe mal auf so 70.000 Euro aufwärts.
    Naja.

    Also meine Favoritinnen im Finale sind Rebecca (Jaa, ich mag sie irgendwie^^)
    Amelie und aleksandra/Jana.

    Dass Jill rausgeflogen ist finde ich okay. ich mochte sie nicht sonderlich und soo hübsch war sie auch nicht…

    So, sorry für den langen kommentar. 😀

    Liebe Grüße, Feli.

    Montag, 16. Mai 2011 um 19:00
  • Antworten DysfunctionalKid

    "wir wissen nun alle, dass Heidi dunkle Würstchen mag *lach*" Böse, böse 😀

    Montag, 16. Mai 2011 um 19:01
  • Antworten Michelle

    Danke für die Mühe, die du dir machst! Ich lieeebe, liebe liebe es, deine Berichte zu lesen ! 🙂

    Dass Joana rausgeflogen ist, fand ich persönlich eigentlich nicht so überraschend. Sie war ja schon mehrere Male kurz davor. Etwas dreist fand ich es schon, dass sie weggegangen ist ohne bescheidzusagen (aber wir wissen ja nicht, ob uns GNTM mal wieder für doof verkaufen möchte 😉 ) und ihr Bild einfach mitzunehmen, obwohl ich wirklich lachen musste. 😀

    Das Fotoshooting fand ich nicht so gut, erstmal fand ich, dass die Barrockkleider kein bisschen zu den Babys gepasst haben. Aber als sie dann die Fotos eingeblendet haben, habe ich mir so gedacht: "Moment. Das können doch nicht die endgültigen Bilder sein, odeeeeer? :O " Der Blitz hat nicht gepasst und der Moment hat einfach nicht gestimmt.

    Die Entscheidung fand ich eigentlich ganz gut. 🙂

    Amelie fange ich langsam an, doch zu mögen.
    Jana ist und bleibt mein all-time-favorite
    und Marie Luise ? Oder " Mary Lou "
    Tschuldige, aber was hat sie denn bitte noch hier zu suchen? Ihren Walk fand ich diesmal eigentlich gut, aber eben nur für ihre Verhältnisse. Andere Mädchen können das einfach besser.
    Und was mich am meisten wundert, warum ist sie nie eine der Wackelkanidatinnen? NIE NIE NIE.
    Immer Sihe. Dabei wurde bei Sihe gesagt, dass ihr Fotoshoot gut war und Marie Luise hat ja nicht einmal ein Lachen auf die Reihe bekommen! Und sie kommt einfach direkt weiter.
    hrmpf.

    Naja okay, ich sollte es nicht übertreiben.
    Ich freue mich auf die nächste Folge und auf deinen nächsten Bericht :)!

    Dienstag, 17. Mai 2011 um 15:25
  • Antworten Mela

    Ich gucke GNTM schon gar nicht mehr, bzw. selten.

    Nein ich komme aus Thüringen. Aber meine Schwester wohnt in Baden-Württemberg.
    My Pink Fairytale

    Dienstag, 17. Mai 2011 um 22:29
  • Antworten Leni

    @ Glittermuffin: Es gab einige Szenen die mich an der Authentizität von GNTM zweifeln ließen. Aber genau das freut mich ungemein. Das sind wirklich wenige Momente, in denen man erahnen kann, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

    Bei Joana glaube ich stark, dass sie etwas anderes erwartet hat. Das ständige gefilmt und ausgeschlachtet werden, kann einem schon auf die Nerven gehen. Bestimmt ist die hälfte der Streitereien geschickt geschnitten und so überhaupt nicht geschehen.

    Wer alles solche Verträge bekommt, kann ich nicht beurteilen. Anscheinend müssen die Mädchen auch an gewissen PR-Terminen teilnehmen, die ihnen nur Zeit klauen und nicht weiterbringen. Jetzt ist mir auch klar, warum bei einigen C-Events in den ganzen Klatschzeitungen immer wieder ehemalige GNTM-Kandidatinnen auftauchen.

    Das Hickhack um Sihe nervt mich schon länger. Entweder sie mögen sie und lassen sie dabei oder sie werfen sie raus. Aber das ewige hin und her ist nur noch nervig. Und das, obwohl sie während der Woche immer gelobt wird.

    @ Feli: Ich denke, dass Joana ohne GNTM vielleicht besser dran ist. Sie macht mir nicht den Eindruck, als könne man mit ihr alles machen. Sie hat Charakter und eine Persönlichkeit und kann bestimmt alleine auch ganz gut.

    Falls die %-Angaben stimmen sollten, ist das wirklich unverschämt. Und den Rest dürfen sie dann noch versteuern. Was bleibt denn da übrig… Allerdings denke ich nicht, dass das Klum-Management auf die 100.000 € Model-Startkapital zugreifen. Aber vielleicht habe ich das Kleingedruckte nicht gelesen *scherz*

    Deine Finalistinnen hören sich realistisch an. Ich denke, wenn's gegen Ende geht, starte ich eine Tiprunde in Form einer Umfrage, wer wohl gewinnt 🙂

    Ich freue mich übrigens über Kommentare wie deinen. Insgesamt wird hier stets länger kommentiert. Aber in 1-2 Sätzen kann man seine Meinung zur Sendung kaum sagen.

    @ DysfunctionalKid: Wenn sie sowas im Fernsehen sagt, und dann auch noch so dreckig darüber lacht, muss sie sich nicht wundern, zitiert zu werden *lach* Der Spruch war aber echt treffend. Ich musste vorm Fernseher richtig lachen.

    @ Michelle: Danke für dein Lob 🙂 Das freut mich immer, wenn meine Berichte gerne gelesen werden. Ja, Joana hatte schon mal vor, zu gehen. Ich denke übrigens schon, dass sie Bescheid gegeben hat. Deine Vorrednerinnen hatten ganz gute Argumente dafür. Schließlich braucht sie ein Auto und ein Rückflugticket. Sie musste sich außerdem noch ihr Handy zurückholen 😉

    Ich denke, die Bilder waren schon endgültig. Allerdings waren sie in meinen Augen irgendwie unpassend zum gesamten Setting. Dass die Kleider "billig" aussahen, das wurde hier öfter genannt. Das Beste wars sicher nicht.

    Dass Marie-Luise alles hinterher geworfen bekommt, emfpinde ich auch so. Sihe wird während der Woche gelobt und hinterher wieder kritisiert. Marie-Luise wird während der Woche kritisiert und am Ende wird sie einfach weitergelassen, ohne ein Wackelkandidat zu sein. Vielleicht ändert sich das mal.

    @ Mela: Im Moment habe ich nächstes Jahr nicht unbedingt Lust, GNTM nochmal anzusehen. Dieses Jahr guck ich's noch zu Ende, aber nächstes Jahr…

    Jetzt habe ich schon gedacht, du kämst aus BW 🙂 Deine Antwort auf deinem Blog habe ich schon gelesen. Ich merk's mir immer, wo ich kommentiert habe und gucke immer mal wieder vorbei, ob geantwortet wurde 🙂

    Mittwoch, 18. Mai 2011 um 14:37
  • Antworten Estrella

    Auf den allerletzten Drücker werd ich auch noch kurz meine Meinung zur letzten Folge schreiben.

    Leider musste ich diese aus Zeitmangel im Internet in Etappen"nachschauen", was ich eigtl. gar nicht gerne mache, da meine Internetverbindung nicht die schnellste ist und man GNTM nicht "laden" kann wie ein Youtube-Video, sondern es direkt schauen muss. Dadurch kommt es alle 8 Sekunden zu einem kleinen Hänger, das nervt. Aus gleichem Grund kommt mein Kommentar nun leider auch so spät.
    Aber natürlich habe ich deine Zusammenfassung erst nach dem Schauen gelesen, um mir Dinge nicht vorwegzunehmen und mir meine eigene Meinung bilden zu können;)

    Heute kann ich wieder live schauen, wenn das Gewitter nicht so schlimm wird und freu mich drauf 😉

    Insgesamt hat mir die Folge wieder sehr gut gefallen. Abwechslungsreich und viel los.

    Der Einzug in die Model-WG ist immer ein kleines Highlight für mich. Ich mag das, wenn die Mädchen die Villa erkunden und kann mich richtig mit ihnen freuen, würde auch gerne mal ein paar Wochen so wohnen 😉 Darum konnte ich den Neid um die Zimmer nicht nachvollziehen, mir hätte jedes gut gefallen. Das Barock-Shooting war ebenfalls nach meinem Geschmack. Die Kleider, der Hintergrund, die Aufmachung waren etwas fürs Auge. Warum hier die Babys mit aufs Bild sollten versteh ich allerdings nicht. Auch ich finde Babys ganz süß aber zu einem vornehmen Barockshooting passt doch so ein kleines Wesen nur in einer Windel gewickelt nicht, oder?! Das hat mich am Gesamtbild etwas gestört. Mit den Verteilungen, wer was gut gemacht hat und wer nicht kann ich dir und der Jury nur beipflichten.
    Beim Casting für Evian hat sich mal wieder gezeigt, wers wirklich drauf hat. Ich fand Amelie und Jana toll und eine von beiden musste einfac gewinnen, alles andere wäre falch gewesen. Joana ist mir auch hier sehr negativ aufgefallen, als stünde sie unter einem enormen Druck und würde schon kapitulieren.
    Dass sie aufgehört hat finde ich schade, aber da sie von Anfang an nicht einer meiner Lieblinge war, vor allem was ihr Verhalten anging hat es mich nicht sehr berührt. Sie wird ihre Gründe haben und auch ich denke, dass es zu ihrer Art passt, dass sie geht und nicht "gegangen" wird.

    Schade, dass um 21:15 schon wieder der Wochenrückblick zu Ende war. Das war wieder etwas früh. Immer wenn es heißt "Lifewalk" kommt in mir ein klein bisschen Frust auf, da ich so gerne noch mehr aus der Woche sehen würde.
    Der Lifewalk hat mich sehr stark an Victorias Secret erinnert. Als Amelie in ihrem Kleid lief ist mir das sofort durch den Kopf geschossen. Lustig, dass du genau das gleiche gedacht hast 🙂
    Der Lifewalk war toll, die Sache um Lisas Typ ging mir ein bisschen auf die Nerven, da ich eh kein Fan von ihr bin und die Entscheidung habe ich hingenommen, dass Jil gehen musste. Ich fand Jil immer toll, für ihr Alter hat sie ihre Sache immer gut gemacht und ist nicht mit Gezicke aufgefallen, sondern mit ihrer positiven Art. Dass sie nicht zu den Top 3 gehört habe ich schon eingesehen, aber bevor eine Jil gehen muss würde ich erstmal Marie-Luise rausnehmen, die insgesamt immer wieder Hilfe und gutes Zureden benötigt, bevor sie etwas auf die Reihe bekommt. Überrascht war ich diese Woche von Sihe, sie hat wirklich sehr gut ausgesehen, vor allem beim Lifewalk. Desweiteren war ich von Anna-Lena positiv überrascht, sie macht sich wirklich gut und bemüht sich, das merkt man. Dass Amelie und Jana zu den Top 3 gehören steht ausser Frage, bei der dritten Person bin ich mir noch nicht so sicher, da muss ich mal noch genauer hinsehen nachher 😉

    Der abschließende Höhenwalk war ein Schmankerl, aber man hätte ihn besser vor der Entscheidung zeigen sollen. Ich mag Routine und verlasse mich gerne auf festgefahrene Abläufe, so sollte die Entscheidung für mich immer am Ende sein.

    Eine einzige Favoritin habe ich (noch) nicht.

    Viel Spaß gleich!

    Donnerstag, 19. Mai 2011 um 18:11
  • Antworten Leni

    @ Estrella: Leider kann man die Videos bei Pro7 nicht laden lassen. Das wäre dann schon einfacher.

    Cool, dass du den Hype um das Zimmer ebensowenig verstehen kannst. Die Babys erkläre ich mir als Kontrast zu dem Barock-Thema. Schließlich trugen die Kinder damals keine Pampers.

    Ich emfpinde den Lifewalk ebenfalls als eher langweilig. Die Aktionen der Woche gefallen mir besser. Die Kritik ggü. den Mädchen ist eh immer wieder das Gleiche. Catwalk interessiert mich mehr, wenn die Mädchen zwischendurch mal einen solchen Job bekommen. Ansonsten ist für mich der Lifewalk eher nötiges Beiwerk.
    Mit Jils Rauswurf ging es mir ja genauso. Dass eine Marie-Luise besser sein soll als eine Jil, das verstehe ich immer noch nicht.
    Ich bin mal gespannt, wen du als dritte Person im Finale siehst.

    Das mit dem Höhenwalk führte bei mir dazu, dass ich dabei fast eingeschlafen bin. Irgendwie ist meine Müdigkeit aufs Ende der Entscheidung gepolt. Dann kommt sie schlagartig.

    Der Bericht zu letztem Donnerstag ist heute endlich online gegangen. Ich bin gespannt, was du dazu sagst 😀

    Montag, 23. Mai 2011 um 16:39
  • Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere