Follow:
Nagellack

Magnetischer Nagellack von Masura

Masura-904-185-mint-and-basil

Diesen Nagellack hatte ich bei der letzten Vorstellung meiner neuen Nagellacke aus Oktober bereits kurz gezeigt: den magnetischen Nagellack Masura – 904-185 mint and basil. Der Effekt ist im Fläschchen direkt zu sehen, sobald man den Magneten dran hält. Logisch, dass ich den Nagellack so schnell wie möglich ausprobieren wollte. Der Nagellack sieht auf Fotos zwar klasse aus, aber so richtig kommt der Effekt erst in Form von bewegten Bildern zur Geltung.

Nagellack Masura mint and basil

Auf der Unterseite des Lacks steht dessen Name… ähm ja. Ich weiß zumindest, dass es ‚mint and basil‘ heißen soll, denn das stand in der Artikelbeschreibung. Bestellt habe ich den Nagellack bei hypnoticpolish.com. Von dort habe ich auch den passenden Magneten. Der ist richtig stark und lässt die Teilchen in der Flasche tanzen, wenn man in die Nähe kommt. Der Nagellack enthält so viele metallische Partikel, dass er sogar in die Richtung des Magneten rollt.

magnetischer Nagellack von Masura

Nun aber zur Verwendung des Nagellacks:

Ich trage wie immer eine Schicht Unterlack (Essie – millionails). Dann lackiere ich eine Schicht ‚mint and basil‘ von Masura, die ich komplett trocknen lasse ohne den Magneten zu benutzen. In diesem Zustand ist ‚mint and basil‘ einfach nur grün-metallisch.

Dann lackiere ich die zweite Schicht auf einen Nagel und halte den Magneten so dicht es geht quer an den Nagel dran. Und zwar hochkant und mit der schmalen Seite Richtung Nagel. So halte ich das eine Weile und nehme dann den Magneten weg. Es entsteht ein feiner schmaler grüner Strich. Der Rest des Nagels ist nahezu schwarz geworden.

Die Prozedur mache ich dann Nagel für Nagel, da ich den Magneten im feuchten Zustand benutzen muss. Wenn alles trocken ist, bewegt sich nichts mehr. Zum Schluss verwende ich eine Schicht Überlack (Sally Hansen – Insta-Dri), der für ganz viel Glanz sorgt.

Der feine grüne Strich auf dem Nagel wird während des Trocknens breiter und die Übergänge zu den dunklen Partien werden weicher. Je nach Winkel ist der helle Bereich woanders zu sehen.

Nagellack Masura mint and basil

Masura 904-185 mint and basil

Video zum magnetischen Effekt.

Weil das alles ziemlich kompliziert zu beschreiben ist und man es sich kaum vorstellen kann, wie Teilchen im Nagellack wandern, habe ich ein Video gedreht. Im Video sieht man wie dünn der grüne Strich direkt nach dem Magnetisieren ist. Erst im Laufe der Zeit wird der Strich breiter und fließender. Mit Klick auf das Bild landet ihr beim Video:

Masura mint and basil Video
Video zur Verwendung von magnetischem Nagellack

Ich hätte nicht gedacht, dass mir der magnetische Effekt so gut gefällt. Obwohl ich bei jedem Nagel gleich vorgegangen bin, sind alle Nägel unterschiedlich geworden. Das Tolle an dem Nagellack ist, dass man den Effekt sogar noch korrigieren kann. Wenn man den Magneten unter den Finger hält, kann man quasi den Effekt zurücksetzen und nochmal von vorn beginnen. Allzu lange sollte man sich damit aber nicht Zeit lassen. Spätestens wenn man den Überlack lackiert, kann man nochmal magnetisieren, weil durch den Überlack die Schichten darunter wieder feucht werden.

Masura 904-185 mint and basil

Masura 904-185 mint and basil

Masura Precious Stones Collektion

Ich bin echt froh, dass ich das Experiment „magnetischer Nagellack“ ausprobiert habe. Gerade die Effekte von den Masura Nagellacken habe ich im Netz immer wieder bewundert. Ich mag besonders, dass man mit dem Magneten kein spezielles Muster auf den Nagel zaubert, sondern einfach nur einen Verlauf. Denn mit diesen Mustern, die vor Jahren mal „in“ waren, bin ich nie recht warm geworden. Vielmehr habe ich mir den Magneten (der bei weitem nicht so stark war) ständig auf den feuchten Lack geklatscht. Man musste damit nämlich ganz nah ran, um überhaupt ein Muster erkennen zu können. Masura ist also der Magnet-Nagellack 2.0.

magnetischer Nagellack Masura

nagellack magnetisch masura mint and basil

Infos zum Nagellack – kurz und bündig:

Name: Masura – 904-185 mint and basil
Kollektion: Precious Stones
Inhalt: 11 ml
Bezugsquelle: 6,75 EUR bei hypnoticpolish.com (exkl. Versand)
Deckkraft: 2 Schichten
Farbe: grün-schwarz
Finish: Schimmer, magnetisch

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

13 Kommentare

  • Antworten Vola von Lackschaft

    Ach leeeeeeni. Ich wollte die doch nicht. O.o mach es mir nicht so schwer, hab doch bei Denise alles ausprobiert.

    Montag, 21. November 2016 um 20:16
    • Antworten Leni

      Ich dachte damals noch, die bräuchte ich nicht und hab bei den Lacken von Denise überhaupt nicht herumprobiert 🙂 Tja und dann kam eine Bestellung bei Hypnotic Polish und ich hab einfach mal einen bestellt 😉

      Dienstag, 22. November 2016 um 5:50
  • Antworten Susanne G.

    Was für ein schöner Nagellack 🙂 Gefällt mir sehr sehr gut!

    Dienstag, 22. November 2016 um 6:42
    • Antworten Leni

      Das freut mich, liebe Susanne 🙂

      Mittwoch, 23. November 2016 um 21:27
  • Antworten tobeyoutiful Colli

    Den habe ich mir auch vor kurzem gegönnt und kann ehrlich nicht genug von seiner Schönheit bekommen! Habe heute den in dunkelblau drauf <3 ein TRAUM diese Mansura Lacke!

    Liebst, Colli
    ToBeYoutiful

    Dienstag, 22. November 2016 um 9:58
    • Antworten Leni

      Hach ja, die sind wirklich klasse und wunderschön.

      Mittwoch, 23. November 2016 um 21:27
  • Antworten Nyxx

    Ich hab grad seinen ebenfalls grünen Kollegen Cat's Eye auf den Nägeln, seit elf Tagen. Zwei Schichten, plus ein Stamping drüber. Hält bombig, nur an den Daumen hat sich jeweils eine Ecke leicht gelöst. Und ein bisschen Tipwear hab ich halt. Aber Waaaahnsinn, ich starre ihn immer noch mindestens einmal am Tag an XD
    Mint and Basil ist auch echt schick! Da würd mich ein direkter Vergleich zu meinem Grün interessieren. Rein von den Bildern her würd ich sagen, dass Cat's Eye etwas heller und bläulicher ist. In gewissem Licht wirkt er schon manchmal türkis (in der Flasche ist er eindeutig grün XD).
    Ich war früher auch nie ein Fan von Magnetlacken, hab genau einen besessen und den noch nie lackiert. Aber mit den Masura Lacken *seufz*… ich bin grad froh, dass ich noch einen lilanen da hab, vielleicht kommt der wirklich gleich als nächstes drauf heute XD

    Dienstag, 22. November 2016 um 12:56
    • Antworten Leni

      Ein Vergleich ist schwierig, da ich Cats Eye nicht hab. Vielleicht findest du bei Google einen Vergleich? Ich würde Cats Eye aber auch heller und bläulicher einschätzen.

      Mittwoch, 23. November 2016 um 21:30
  • Antworten Ida

    Sieht toll aus bei dir! 🙂

    Dienstag, 22. November 2016 um 12:56
  • Antworten Lilly

    Der sieht so toll aus! <3

    Dienstag, 22. November 2016 um 13:15
  • Antworten farbgeschichten

    Ui das Video ist richtig toll! Ich finde den Effekt auch wahnsinnig schön und mir gefällt sogar das Grün 🙂

    Dienstag, 22. November 2016 um 15:50
    • Antworten Leni

      Das heißt ja was, wenn dir dabei sogar grün gefällt 🙂 Und danke für die lieben Worte zum Video.

      Mittwoch, 23. November 2016 um 21:31
  • Antworten Lack vom Land

    Du hast den Effekt wirklich super gut eingefangen, ich hab die Lacke auch echt gern und musste eben schmunzeln, als ich von den alten Magnetlacken mit den komischen Magneten gelesen habe, die sind bei mir nämlich auch schnell in die Tonne gewandert 😀

    Freitag, 25. November 2016 um 11:18
  • Schreibe einen Kommentar