Follow:
Sonstiges

[ANNY] pink berry smoothie power

pink berry smoothie power von ANNY

Seit einiger Zeit habe ich Produkte von Anny aus der „pink berry smoothie power – superfood for nails“ Limited Edition in Gebrauch. Es wird Zeit für ein Fazit. Vor allem kann ich den Artikel nutzen, um ein bisschen auf meine Nagelpflegeroutine einzugehen. Immerhin werde ich häufig danach gefragt.

978 miracle smoothie – nail oil
ANNY - 978 miracle smoothie nail oil

Nagelöl gehört zu meiner Nagelpflege standardmäßig dazu. Wenn ich dann die Gelegenheit bekomme, neue Produkte zu testen, nehme ich das natürlich gerne an. Gepflegte Hände und Nägel sind mir besonders wichtig, vor allem weil ich von meinen Händen regelmäßig Nahaufnahmen für den Blog mache. Ich will nicht retuschieren und zeige meine Hände wie sie eben aussehen. Mal ehrlich: retuschierte Fotos sehen wir doch ständig. Beim Bloggen ist mir Authentizität sehr wichtig. Ich will euch ja nicht das 1000ste Fake-Foto zeigen, sondern meine Hände so wie sie sind. Wenn ich nicht retuschieren will, muss ich eben die Hände schön brav pflegen, damit sie besonders auf Fotos gut aussehen. Ein Teil meiner essenziellen Pflege ist Nagelöl.

Dann bekam ich von Anny die Möglichkeit das neue „miracle smoothie nail oil“ aus der aktuellen „pink berry smoothie power“ Limited Edition zu testen. Was mir direkt positiv aufgefallen ist, ist die Pipette. Die ist aus Glas und so habe ich das Gefühl, dass das etwas hygienischer ist als meine Nagelöl mit einem Pinsel aufzutragen. So kann ich Tropfen fallen lassen und muss mit der Pipette nicht die Haut berühren. Mir reicht ein Tropfen Nagelöl für die Nägel einer Hand! Das Öl ist also sehr ergiebig.

Ich habe hier eine kleine Bilderserie vorbereitet. Auf dem ersten Bild sieht man meine Nägel direkt nach dem Gebrauch von Nagellack- und Nagelhautentferner. Die Nägel sind ziemlich beansprucht. Man kann kleine trockene Stellen sehen.

Nägel vor Verwendung von Nagelöl
Meine Nägel nach dem Gebrauch von Nagellack- und Nagelhautentferner
Die Nägel lechzen also nach Pflege. Ich verteile einen Tropfen Nagelöl auf allen Nägel und der Haut direkt drumherum und massiere es ein.

Nägel mit miracle smoothie nail oil von ANNY
Nägel mit miracle smoothie nail oil von ANNY

Das Öl zieht toll in Haut und Nägel ein und hinterlässt keinen nennenswerten Fettfilm. Dass es komplett verschwindet und die Finger nach dem Benutzen trocken sind, kann ich nicht erwarten. Will ich auch nicht erwarten. Immerhin benutze ich NagelÖL. Wenn es nicht leicht fettig wäre, würde ich mich fragen, was ich hier für ein Produkt vor mir habe. Dagegen ist es mir sehr wichtig, dass ich keine Fettspuren auf Gegenständen hinterlasse. Und diese Erwartung erfüllt das Nagelöl von Anny.

miracle smoothie nail oil von ANNY nach dem Einmassieren

Mittlerweile benutze ich das Öl ständig, eben weil es so leicht in den Alltag integrierbar ist. Besonders gerne verwende ich es bevor ich meine Fotos für den Blog mache. Die Nagelhaut um die Nägel herum sieht mit dem Öl einfach perfekt gepflegt aus. Für die tägliche Nagelpflege benutze ich das Öl abends vor dem Schlafengehen. Dann kann das Öl möglichst lange wirken ohne dass mir Händewaschen einen Strich durch die Rechnung macht.
Der Unterschied ist minimal, weil meine Nägel regelmäßige Pflege genießen. Aber trotzdem sieht man auf den direkten Vergleichsbildern einen Unterschied:
Nägel ohne Öl
Nägel mit Nagelöl

Das Öl enthält 15 ml und kostet 12,99 Euro. Es ist extrem ergiebig und wird deshalb sicher ziemlich lange halten.
pink berry liberty for nails – polish remover
ANNY - pink berry liberty for nails nail polish remover
Das zweite Produkt, das ich von Anny zum Testen bekommen habe, ist der „pink berry liberty for nails – polish remover“. Unterm Strich also acetonfreier Nagellackentferner, der ebenfalls limitiert ist. Den Entferner habe ich jedoch nur wenige Male benutzt, denn ich mag ihn nicht. „Rückfettend“ steht auf der Verpackung. Tatsächlich sind meine Nägel nach dem Benutzen extrem ausgetrocknet. Die Entfernerwirkung ist mir ebenfalls zu schwach. Ich will nicht lange mit Wattepad und Entferner auf meinen Nägeln herumschrubben. Unterlack, 2 Schichten Farblack und Überlack sollen zügig entfernt werden. Das klappt mir mit diesem Produkt nicht schnell genug. 
Der Entferner kostet stolze 7,99 Euro und enthält 125 ml. Ich verstehe jetzt nicht wirklich, warum ich ein Produkt, das man ständig braucht, in einer Limited Edition kaufen soll. Mein liebster Nagellackentferner, der die Nägel nicht austrocknet und Nagellack zügig entfernt, kostet nur ein Bruchteil dessen.
Fazit:
pink berry smoothie power von ANNY

Zusammenfassend kann ich für das Öl eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Da erscheint mir der Preis für die Eigenschaften und die Ergiebigkeit des Produkts vertretbar.
Der Entferner fällt bei mir betreffend Eigenschaften und Preis jedoch durch. Ich kann jedoch nicht verstehen, warum man Nagelpflegeprodukte limitiert anbietet. Wenn ich Produkte in meine Nagelpflegeroutine integriere, finde ich es schade, wenn sie nach dem Aufbrauchen nicht mehr erhältlich sind.
Über meine Nagelpflegeroutine habe ich vor einiger Zeit eine fünfteilige Artikelserie geschrieben. Der Ablauf ist heute noch immer gleich, weshalb ich euch die Serie hier verlinke: zur Übersicht meiner Nagelfplegeroutine.
Nagelöl und Nagellackentferner sind PR-Samples bzw. Gratisprodukte von ANNY.

Zuletzt aktualisiert am

12.08.2016

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

4 Kommentare

  • Antworten Lotte

    Sehr schöner Bericht. 🙂 Deine Nägel sehen nackig so gut aus. Und ich brauche auch immer Öl, Öl, Öl. ^^

    LG Lotte

    Freitag, 12. August 2016 um 18:53
    • Antworten naileni

      Freut mich, dass dir der Artikel gefällt. Öl ist definitiv nie verkehrt. Sehr cool, dass du auch auf Öl schwörst 😉

      Samstag, 13. August 2016 um 11:26
  • Antworten frisch lackiert

    Das Öl habe ich auch von ANNY bekommen und finde es auch sehr toll. Dass es sehr ergiebig ist, kann ich nur bestätigen! Den Entferner kenne ich jetzt nicht, aber ich stimmer dir voll zu, dass es eigentlich quatsch ist, ein limitiertes Produkt zu entwickeln, dass man oft nachkauft. Mein liebster Entferner ist im Moment der von Essence "Nail art remover", an den kommt nix ran. Obwohl ich jetzt auch einen NLE von einer Nturproduke Marke zum Testen bekommen habe (bis jetzt noch nicht benutzt).

    Auf jeden Fall mag ich deine Nägel auch ohne Lack sehr gerne. Man sieht wirklich, dass du viel pflegst.

    Liebste Grüße :-*

    Freitag, 12. August 2016 um 19:35
    • Antworten naileni

      Den Entferner von essence hab ich hier für Korrekturen mit dem Pinsel. Zum normalen Entfernen benutze ich am liebsten den orangefarbenen von P2. Nach dem Benutzen sehen meine Nägel überhaupt nicht trocken aus. Daher mag ich den sehr sehr gerne.

      Ich finde es toll, wenn man den Aufwand auch sehen kann. Gerade da mir die Pflege sehr wichtig ist. Wenn man hinterher keinen Unterschied sehen würde, wäre es ja nicht wirklich sinnvoll 🙂

      Samstag, 13. August 2016 um 11:31

    Schreibe einen Kommentar