Follow:
Nageldesign

Nageldesign: Dreiecke

Nageldesign - Dreiecke

Bevor ich mich gleich aufs Sofa kuschle und mich ein bisschen mit dem Dschungelcamp amüsiere, zeige ich hier noch auf den letzten Drücker mein Design für den Nailart-Dienstag von Sandra (lilalack) und Tine (Tine sucht nach mehr). Morgen gibt’s nämlich schon ein neues Thema. Die Aktion ist immer zwei Wochen offen – ich bin auf’s nächste Thema schon sehr gespannt.

Nageldesign - Dreiecke
Nageldesign - Dreiecke

Zum Lackieren dieser Farbe (P2 – Play up! aus der „Winter Who Cares“ Limited Edition Dez. 2014) hat mich Jule von lackfein inspiriert. Ihre Bilder von Play up! sind hinter dem Link zu finden.
Play up! ist ein pinker Jelly Nagellack, in dem verschieden große weiße Partikel schwimmen. Lackiert habe ich hier drei dünne Schichten, sodass es schön geschichtet aussieht. Als „Jelly“ bezeichnet man durchscheinende Nagellacke, die meistens schön glänzen. Wäre der Lack deckend, könnte man die Teilchen darin nur schwer zwischen den einzelnen Schichten durchscheinen sehen.
Nageldesign - Dreiecke

Für die Dreiecke habe ich schwarzen Nagellack (P2 ColorVictim – 500 eternal) auf meine Ubermat gepinselt, nach dem Trocknen abgezogen und in Form geschnitten. Dann ab damit auf die Nägel, ein bisschen anpappen und mit Überlack (Glisten & Glow – HK Girl Topcoat) versiegeln.
Nageldesign - Dreiecke

Beim Heraussuchen der Links für den Nailart Dienstag ist mir aufgefallen, dass mein Design dem von Tine stark ähnelt. Ich habe mehrere Versuche unternommen, die Dreiecke sinnvoll anzuordnen und bin am Ende bei dieser Reihe gelandet. Tines Design ist hinter dem Link zu finden.

Zuletzt aktualisiert am

18.01.2016

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

3 Kommentare

  • Antworten Nani HibbyAloha

    Ich hab es ja eben schon bei Insta bewundert, die Mani schaut total cool aus und ich finde den Lack so niedlich! 🙂 Schade, dass die LE damals voll an mir vorbeigegangen ist.

    Mittwoch, 20. Januar 2016 um 13:37
    • Antworten naileni

      Freut mich, dass es dir gefällt 🙂 Ich denke, mit Jelly Lacken und einem Topper mit weißen Parikeln darin lässt sich so eine Optik herstellen. Komfortabler sind natürlich fertige Nagellacke. Diese LE ist P2 damals ausgesprochen gut gelungen.

      Mittwoch, 20. Januar 2016 um 16:56
  • Antworten Marina

    Total schöne Fotos und noch schöne Nailart, wie immer.

    Mittwoch, 20. Januar 2016 um 21:21
  • Schreibe einen Kommentar