Follow:
Nageldesign

Nageldesign: Galaxy Nails

Am Samstag vor zwei Wochen, veranstaltete Andrea von aufgepinselt.de einen Nailart Workshop bei sich zuhause. Sie hatte sich als Thema „Galaxy Nails“ ausgesucht. Bislang habe ich diese Art von Nageldesign stets bei anderen bewundert, aber nie selbst ausprobiert.
Wir waren an besagtem Nachmittag insgesamt fünf Mädels, die ihre Nägel jeweils im Galaxy-Design lackierten. Andrea gab uns tolle Tipps und am Ende des Tages hatten wir alle ein Stückchen Universum auf den Nägeln.

Das Foto stammt von Andrea via aufgepinselt.de
Zu Beginn sah es noch recht ordentlich aus. Andrea ist übrigens links im Bild zu sehen; ich in der Mitte. Andrea hat bereits vor zwei Wochen einen Bericht über den Nailart-Workshop geschrieben. Ihr Artikel ist hinter dem Link zu finden.

Bis das Ergebnis auf den Nägeln so aussah, waren einige Arbeitsschritte nötig:

  • Unterlack lackieren (Essie – millionails)
  • Alle Nägel schwarz lackieren. Ich habe dazu „eternal“ von P2 ColorVictim verwendet. Manche Nägel brauchten zwei Schichten, auf manchen reichte eine.
  • Nun geht das Tupfen los. Dabei haben wir alle ein Stück Klarsichtfolie als Unterlage verwendet. Ich wollte mein Universum in den Farben blau und lila halten. Verwendet habe ich dazu von P2 „boat trip“ (blau) sowie „poetic“ (lila). Mit einem Schwämmchen tupfe ich die Farben auf die Nägel. Der schwarze Hintergrund dominiert dabei sehr. Deshalb habe ich „blanc“ von Essie (weiß) dort aufgetupft, wo nachher die blaue bzw. lila Farbe am intensivsten sein sollte; also jeweils eher ins Zentrum der farbigen Wirbel. Wenn dann die Farben wieder oben drauf getupft werden, leuchten die Farben auf dem hellen Hintergrund richtig. Am Ende tupfe ich weiß dorthin, wo später ein Sternchen seinen Platz finden sollte. Damit die Sternenpunkte einen kleinen Lichtschein um sich herum haben.

  • Mit dem „holo topcoat“ aus der Glamorous Finish Reihe von P2 setze ich dessen funkelnde holografische Partikel zwischen die Wirbel, also quasi auf die schwarzen Stellen.
  • Anschließend kommen die Sternchen an die Reihe. Hierfür verwende ich verschieden
    große Köpfe meiner Dotting-Tools. Mitten in die entstandenen hellen
    Zentren der Wirbel setze ich Punkte. Mit einem kleineren Dotting-Tool
    setze ich kleine Punkte zwischen die Wirbel, also ins dunkle Weltall
    hinein.
  • Damit alles noch ein bisschen mehr funkelt, gehe ich anschließend mit einem Glitzer-Überlack drüber. In meinem Fall ist das der „glitter Topcoat“ von essence. Er enthält sehr feine silbrige Glitzerpartikel.
  • Zum Abschluss darf natürlich Überlack nicht fehlen: Sally Hansen – Insta-Dri.
Fertig sind die Galaxy-Nails!

Am Ende des Workshops hatten wir alle das Thema unterschiedlich interpretiert und verschiedene Farben gewählt. Wie erkennt man die Hände von Bloggern? – An der fehlenden zweiten Hand. Weil Andrea und ich mit der anderen Hand natürlich den Fotoapparat halten *zwinker*.

Und meine Nägel nochmals separat:

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

22 Kommentare

  • Antworten Sabrina lackoholic

    Ihr hattet sicherlich einen tollen Tag zusammen. Deine Nägel sehen wunderschön aus. 🙂

    Sonntag, 31. August 2014 um 16:33
    • Antworten Leni

      Danke dir 🙂 Es war wirklich ein toller Tag.

      Sonntag, 31. August 2014 um 17:02
  • Antworten Marina

    Cool, ne Nailartparty 😀 Hübsch siehste aus.

    Sonntag, 31. August 2014 um 16:47
    • Antworten Leni

      Du bist ja süß 🙂 Es war in der Tat eine tolle Nailartparty 😀

      Sonntag, 31. August 2014 um 17:02
  • Antworten Sophia B

    Euer Workshop war sicher mega witzig! 😀 Und die Galaxy Nails sehen alle echt toll aus!!

    Sonntag, 31. August 2014 um 17:05
    • Antworten Leni

      Allerdings 🙂 Es macht einfach Spaß, sich mit anderen Mädels gemeinsam die Nägel zu lackieren.

      Sonntag, 31. August 2014 um 17:07
  • Antworten Neru

    Ich bewundere dieses Nail Art auch immer nur und habe es noch nie ausprobiert :D… Deine Galaxie sieht klasse aus, sehr schönes Ergebnis für das erste Mal!

    lg Neru

    Sonntag, 31. August 2014 um 22:05
    • Antworten Leni

      Musst du wirklich mal ausprobieren. Das gelingt eigentlich immer. Einfach so lange tupfen, bis es gefällt 🙂

      Freut mich, dass es dir gefällt 🙂

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:15
  • Antworten Fräulein Pompidou

    So einen Workshop hätte ich hier auch gerne mal, sieht nach einer Menge Spaß aus! Und die Galaxy Nails sind wirklich fantastisch geworden 🙂

    Sonntag, 31. August 2014 um 22:39
    • Antworten Leni

      Das war tatsächlich eine Menge Spaß 🙂 Wird auf jeden Fall wiederholt. Wenn du ein paar Freundinnen hast, die bei sowas mitmachen würden, könnt ihr euch ja mal zusammen setzen 🙂

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:17
  • Antworten Conny MilchSchoki

    Süße Idee und die Nägel sind alle klasse geworden ♥

    Sonntag, 31. August 2014 um 22:50
    • Antworten Leni

      Danke dir 🙂

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:17
  • Antworten Noreen

    Kann ich nur zustimmen: tolle idee und deine nägel sehen super aus 🙂

    Montag, 1. September 2014 um 7:01
    • Antworten Leni

      Schön, wenn sie dir gefallen 🙂

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:17
  • Antworten FiosWelt

    wow die sind alle wirklich sehr schön geworden 🙂

    Montag, 1. September 2014 um 7:02
    • Antworten Leni

      Ich war echt überrascht, wie unterschiedlich die Ergebnisse waren. Ist alles total gut geworden.

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:18
  • Antworten Wiebke

    Was für ein kuhler Workshop! Die Ergebnisse sind echt toll geworden, sieht wahnsinnig künstlerisch und aufwendig aus.

    Montag, 1. September 2014 um 12:36
    • Antworten Leni

      So schlimm ist das mit dem Galaxy Design nicht. Man muss sich nur mal dranwagen. Ging mir ja genauso 🙂

      Dienstag, 2. September 2014 um 5:19
  • Antworten Arlett G

    Sehr geil geworden!

    Ich will auch seit ewig Galaxy- Nails machen, aber ich schiebe es immer wieder gaanz weit weg 😀

    Dienstag, 2. September 2014 um 21:22
    • Antworten Leni

      Eigentlich ist es kein Hexenwerk. Habe ich dann auch festgestellt 🙂

      Mittwoch, 3. September 2014 um 5:07
  • Antworten Koleen

    Oh na das sieht ja nach nem tollen Tag aus – mit lieben Mädels zusammen ausgefallene Designs üben <3
    Klingt nach viel Spaß und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen 😀
    Hach, ich muss gleich mal gucken ob es sowas wie nen Nageldesign-Workshop auch hier in der Nähe gibt^^

    LG

    Mittwoch, 10. September 2014 um 2:12
    • Antworten Leni

      Hallo Koleen, danke für den lieben Kommenar 🙂 Wo ist denn bei dir in der Nähe?
      Die Idee war von Andrea von aufgepinselt.de. Und es war einfach ein super Tag 🙂 Vielleicht hast du ja Freundinnen, mit denen du sowas machen könntest?

      Mittwoch, 10. September 2014 um 18:06

    Schreibe einen Kommentar