Follow:
Nagellack

Nagellack: Nfu.Oh – Nr. 64

Meine holografischen Nagellacke von Nfu.Oh hatte ich im Juni schonmal vorgestellt. Allerdings nur als Swatches. Die Nr. 64 zeige ich heute. Der lineare Holo-Effekt ist bei Nfu.Oh sehr ausgeprägt.

Da man unter die holografischen Lacke von Nfu.Oh die Aqua Base der selben Marke lackieren soll, habe ich trotzdem auf Unterlack nicht verzichtet. Auf meinen Nägeln landete also:
1x MicroCell 2000  |  1x Aqua Base von Nfu.Oh  |  2x Nr. 64 von Nfu.Oh  |  1x Sally Hansen – Insta-Dri.
(Dass ich Nr. 64 getragen habe, ist schon etwas länger her. Im Moment benutze ich nicht mehr den MicroCell als Unterlack, sondern nourish me von Essie.)
Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Aqua Base verläuft, wenn man sie zu dick aufträgt. Dann bilden sich rechts und links von der Nagelwölbung unschöne Wulste. Trägt man die Base wirklich sehr dünn auf, passiert das nicht und sie trocknet sogar einigermaßen. 
Die Nfu.Oh Lacke sind seit Frühjahr in einer etwas anderen Formulierung erhältlich. Auf der Homepage des Shops (Glamournails24) wird geraten, die Lacke erstmal 5 Min. durchzuschütteln. Ehrlich gesagt bringt das was. Ungeschüttelt sieht man den holografischen Effekt in der Flasche nicht wirklich. Wenn ich aber schüttle und schüttle bis ich denke, mein Arm würde gleich abfallen, dann kann man in der Flasche den linearen holografischen Effekt entdecken.
Mein Fazit: Der holografische Effekt von Nfu.Ohs Nr. 64 ist wunderschön. Zusätzlich ist die Grundfarbe des Lacks ein dunkles Rosa, das fast schon Richtung helles violett geht. Das Schütteln ist zwar etwas nervig, aber der Effekt belohnt. Ansonsten ist an den Lacken nichts auszusetzen. Fotografiert habe ich meine Nägel inkl. Überlack.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

12 Kommentare

  • Antworten lfcmaus

    Er ist zwar rosa, aber hier mag ich den Effekt sehr 🙂

    Ich wollte ja die älteren Lacke bestellen… in einem estischen Shop, aber die senden wieder nach sonst wohin, aber nicht nach Deutschland…. *yawn -.- 😀

    Mittwoch, 12. September 2012 um 17:44
    • Antworten Leni

      Jap – so gings mir auch 🙁 Der Effekt ist zwar hübsch, aber bei den alten Holos hatte ich ihn stärker empfunden – anhand von Bildern im Netz.

      Donnerstag, 13. September 2012 um 21:15
  • Antworten Wiebke

    Oh mein Gott, Fläschchen und Nägel sind sooo wunderschön. Könnte mir deine Bilder die ganze Zeit nur anschauen.

    Mittwoch, 12. September 2012 um 18:19
    • Antworten Leni

      Dankeschön 🙂

      Donnerstag, 13. September 2012 um 21:16
  • Antworten Milchschoki

    mhm…angeblich sollen die Nfu.Ohs vorher ja intensiver gewesen sein und wenn ich mir die Bilder so ansehe, stimme ich zu.
    Vielleicht liegt ja am Lichteinfall, aber für mich waren diese Lacke immer das non plus ultra unter den Holos, aber diesen Effekt, so wie ich ihn hier sehe, kenne ich auch von anderen Marken :/
    Trotzdem natürlich ein wundervoller Lack.

    Mittwoch, 12. September 2012 um 21:13
    • Antworten Leni

      Das könnte gut sein, dass der Effekt früher deutlicher gewesen ist. Wobei ich sagen muss, dass der Effekt in Wirklichkeit etwas stärker war als auf den Bildern. Die holografische Linie ist in Echt definierter. Die Nfu.Ohs sind definitiv meine stärksten Holos 🙂

      Donnerstag, 13. September 2012 um 21:18
  • Antworten Marina

    Sauschick, aber auf die Schüttelorgie hätte ich keinen Bock 😀

    Mittwoch, 12. September 2012 um 23:34
    • Antworten Leni

      Das nervt in der Tat ein bisschen 🙂

      Donnerstag, 13. September 2012 um 21:18
  • Antworten Cyw

    Uh, superschön. Ich hab die 64 auch — und sollte sie mal wieder nutzen! Das ist das Dilemma am Bloggen: Einmal aufm Blog gezeigt, schon kommt es nicht mehr auf die Nägel, weil man will ja was Neues zeigen — zumindest passiert mir das immer wieder mal… *schäm*

    Gratulation zur abgelegten Prüfung und dem abgeschlossenen Studium! Ich musste lachen, als ich deinen Kommentar zu meinem Bloggeburtstag gelesen habe "Der erste ist schon was Besonderes" — stimmt absolut, und als ich dann das mit deinem abgeschlossenen Studium las, dachte ich analog: "Ja, das erste ist schon was Besonderes" (weil ich ja so wahnsinnig bin und ein zweites drangehängt habe…. wie konnte ich nur?). Alles Liebe dazu jedenfalls!

    Viele Grüße aus der klausurfreien Zone

    Donnerstag, 13. September 2012 um 6:24
    • Antworten Leni

      Haha – das kenne ich. Allerdings kommt es im Moment öfter vor, dass ich verschiedene Lacke ein 2. und 3. Mal trage 🙂

      Ja – die Prüfungen sind endlich vorbei. Morgen bekomme ich mein Zeugnis. Meinen Kommi bei dir kann man wirklich auslegen 🙂 Aber mit deinem zweiten Studium machst du alles richtig, das ist schon gut wie's ist. Jedenfalls kann man sagen, dass du studiererprobt bist.

      Liebe Grüße

      Donnerstag, 13. September 2012 um 21:20
  • Antworten BaByGiRll011

    Soo schööönn <3

    Donnerstag, 13. September 2012 um 15:09
  • Schreibe einen Kommentar