Follow:
Sonstiges

[Tag] Meine Nachkaufprodukte

Derzeit kursiert ein Tag namens „Meine Top Nachkaufprodukte“. Bei Paddy und Bonny hatte ich davon gelesen und ich hatte direkt mal Lust, mitzumachen. Es geht um Produkte, die mind. 3x nachgekauft wurden. Ich war mir beim Durchlesen sicher, dass sich da bei mir nicht so viel ansammeln würde. Ein bisschen Meditieren vor meinem Kosmetikschrank brachte aber doch einiges zu Tage.
Dekorative Kosmetik ist hier nicht großartig vertreten. Ich habe bisher noch keinen Lidschatten verbraucht und mein Standardpuder wurde erst kürzlich gewechselt.
Im Folgenden erzähle ich ein bisschen über meine persönlichen Top-Nackaufprodukte:

  1. Maybelline Jade Augen-Makeup-Entferner Spezial Waterproof: Er hat eigentlich zwei Phasen, was man hier schlecht erkennen kann, da die Flasche am Boden liegt. Ich verwende diesen Entferner seit ich mit schminke, also schon seit 12 Jahren. Ich möchte nicht wissen, wie oft ich ihn schon nachgekauft habe. Es ist der günstigste Entferner, der nicht in meinen Augen brennt.
  2. Dr. Wollf’s Biorepair Zahncreme: Macht schöne glatte Zähne und von Schmerzempfindlichkeit ist nix mehr übrig. Für 5 Euro zwar kein günstiger Spaß, aber die Qualität ist’s mir wert.
  3. Artdeco Lidschatten Basis: Wandert immer unter mein Augenmakeup. Allerdings will ich mal die Grundierung von Rival de Loop ausprobieren. Man liest viel Gutes und sie ist um einiges günstiger.
  4. Maybelline Jade Colossal Volume Express Mascara waterproof und schwarz: Meine erste Mascara, mit der ich richtig zufrieden war, war von Maybelline. Hinter dem Link könnt ihr sie angucken. Leider ist sie nicht mehr erhältlich und nach einigem Rumprobieren bin ich wieder bei Maybelline gelandet. Die abgebildete Mascara ist mind. meine 4. und ein Ersatz wartet schon im Schrank auf den Einsatz. Wasserfeste Mascara hält bei mir den Wimpernzangenschwung den ganzen Tag. Mit wasserlöslicher Mascara war ich diesbezüglich bisher immer enttäuscht.
  5. Vichy Stress Resist Antitranspirant 72h: Aufmerksam wurde ich auf dieses Deo bei Bonny. Mittlerweile ist meine dritte Tube in Verwendung und zwei Ersatzprodukte stehen im Schrank. Ich habe noch nie so lange ein Deo verwenden können. Ich hatte immer das Gefühl, nach einiger Zeit würde es nicht mehr wirken. Mit diesem Vichy-Deo hab ich das Problem nicht. Außerdem bilde ich mir ein, ich würde tatsächlich weniger schwitzen.
  6. Eubos Handcreme Repair & Schutz: Schon seit Jahren ist diese Handcreme fester Bestandteil meiner Handpflegeroutine. Über die Creme könnt ihr in meinen „Tipps für wintergeplagte Hände“ und bei meiner „Handpflegeroutine“ nachlesen. Die Creme hab ich mind. zum 3. Mal hier einziehen lassen.
  7. Sally Hansen – Insta-Dri: Dieser schnelltrocknende Überlack gehört zu meiner festen Nagellackroutine. Leider wird er an Müller nicht mehr geliefert und es ist ein bisschen umständlich, an ihn ranzukommen. Noch zwei Ersatzfläschchen habe ich rumstehen, aber danach werde ich wohl mal Essies Good to Go ausprobieren. Ich habe ihn mind. 5x nachgekauft.
  8. Parfum Nightlife by Esprit: Dieser Duft war vor Jahren mal ein limitierter Sommerduft. Dann war er letzten Sommer wieder erhältlich und ich hab mir zwei weitere Packungen gekauft. In meinem Einkaufsposting von damals kann das nachgelesen werden.
  9. Fußcreme von Yves Rocher mit Lavendelduft: Die Creme ist sehr reichhaltig und sorgt für streichelzarte Füße. Im Winter trage ich die Creme jeden Abend auf. Verhornte Haut wird damit deutlich reduziert. Ich habe mittlerweile die dritte Tube.

Mein Fazit: Ich finde es sinnvoll, Nachkaufprodukte zu zeigen. Dadurch sieht man eindeutig, dass jemand mit einem Produkt zufrieden war und noch immer ist. Daher tagge ich jetzt niemand bestimmten; wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen. Über die Links zu euren Berichten würde ich mich freuen. Gerne dürft ihr mir in den Kommentaren spontan von euren liebsten Nachkaufprodukten erzählen.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

8 Kommentare

  • Antworten Wiebke

    Sehr interessanter Post. Die Fußcreme kaufe ich auch immer wieder nach.

    Montag, 20. August 2012 um 10:02
    • Antworten Leni

      Schön, dass sie nicht nur mir gefällt 🙂

      Dienstag, 21. August 2012 um 8:00
  • Antworten 1Igraine

    Sehr interessant! Macht auch Sinn, mal die wirklichen All-time-Favourites zu erwähnen. Mal gucken, was habe ich denn im Angebot (ich habe keinen Blog)? Ebelin/Oversa (vom Kaufland)-NL-Entferner (acetonhaltig) (gefühlte 3mio Flasche); die Maybelline habe ich auch, allerdings in normal und finde sie super; 4x nachgekauft hatte ich die Essence Multi Action Smokey Eyes und heule immer noch, dass die raus ist; von M.Asam habe ich mir 2009 2 Riesenbuddeln (à 300ml) Abschminklotion geholt, davon zehre ich immer noch (ist auch immer noch gut), wenn die alle ist, muss ich mich mal durchtesten. Ganz ok, war Bebe 2Phasendingens, zumindest brannte da nichts, vielleicht gucke ich mich mal bei Balea oder RdL um. Die alkoholfreien Fa-Deoroller Rose habe ich geliebt, bevor die da irgendwas an der Formulierung geändert haben, seitdem brennt´s. Überhaupt nehme ich nur Roller.
    Ich denke, das war´s :o) Liebe Grüße Anja

    Montag, 20. August 2012 um 12:23
    • Antworten Leni

      Das sehe ich auch so. Es ist einfach gut zu sehen, was jemand wirklich immer wieder nachkauft. Deine Favoriten hören sich interessant an. Ich mags auch überhaupt nicht, wenn geliebte Produkte aus dem Sortiment gehen.

      Dienstag, 21. August 2012 um 8:02
  • Antworten Estrella

    Sehr interessant! Ich sehe gerne, mit welchen Produkten andere zufrieden sind und nehme es gerne als Anreiz. Mittlerweile habe ich meine meisten Standards gefunden, was mich sehr freut. Würde ich diese aus allen Bereichen hier auflisten, wäre die Liste wohl sehr lang 😉 Wenn ich mich auf meine Top-5-Nachlaufprodukte, ohne die ich nicht sein möchte beschränken müsste, so wären das: Artdeco Sensitiv Eyeshadow Base, John Frieda Frizz Ease Glättungsshampoo, Allgäuer Latschenkiefer Fuß-Verwöhnbalsam, Rexona Maximum Protection Anti-Transpirant und Klosterfrau Broncholind Hals-Rachenspray. Ganz ärgerlich ist es auch für mich, wenn ein Lieblingsprodukt aus dem Sortiment genommen wird.Das ist mir leider schon oft passiert. Naja, irgendwann findet man sich damit ab, aber es gibt schon noch Prodkute, denen ich nach Jahren noch nachtrauere…
    In anderen Bereichen, wie z.B. Unter-/Überlack oder Sonnenschutz habe ich meine absoluten Favoriten noch nicht gefunden und bin noch am (jahrelangen) Ausprobieren.

    Dienstag, 28. August 2012 um 21:35
    • Antworten Leni

      Ist die Sensitiv Eyeshadow Base die parfumfreie? Ich würde mir die nämlich lieber kaufen, als die duftende. Aber ich hatte sie bisher einmal gesehen und da hatte ich noch einen vollen Tiegel. Seither war sie immer weg und nichtmal ein Zettel da, wo sie draufstand. Wo kaufst du sie?
      Vielleicht findest du mit Essies GTG ja deinen Lieblingsüberlack 😉

      Mittwoch, 29. August 2012 um 7:42
    • Antworten Estrella

      Also, längere Geschichte: Die Artdeco Eyeshadow Base hatte ich zu Beginn als normale Version mit Duft. Dieser Duft hat mir persönlich nicht zugesagt und ich hatte leicht brennende Augen. Dann habe ich mir die Artdeco Pure Minerals Eyeshadow Base Fragrance Free zugelegt und bin bis heute super zufrieden damit! Diese gab es im Tiegel, der sich kaum von der parfumierten Base unterschieden hat. Auch die Konsistenz war identisch. Lediglich die Umverpackung der parfumfreien war hellbeige (wie die Pure Minerals Serie). Die parfumfreie Variante hat man nur selten in den Läden gefunden, ich hatte sie immer extra bei Douglas von einer großen Filiale bestellt. Vor ein paar Monaten wurde "mein" Produkt durch die Pure Minerals Eyeshadow Base Sensitive in der Tube ersetzt. Da mein Tiegel bis heute hält, habe ich die "neue" nur im Laden ausprobiert, noch nicht auf den Augen, kann also nicht viel dazu sagen. Sie ist dünnflüssiger, aber überall (Douglas, Kaufhof) erhältlich. Ich hoffe, sie gefällt mir genauso gut! Und dir! Mal wieder eine passende Geschichte zum Thema Auslisten der Lieblingsprodukte… 🙁

      Hast du den Essie GTG bzw. den neuen Sally Hansen schon probiert?

      Freitag, 31. August 2012 um 8:00
    • Antworten Leni

      Aulisten ist immer doof. Ich weiß noch nicht, welche Base ich als nächstes teste. Mich stört der Geruch nicht und ich vertrage die normale Version gut. Aber dennoch muss ja nicht alles immer parfumhaltig sein. Mich interessiert auch die Base von Rival de Loop, weil sie um einiges günstiger ist und auch viel Lob bekommt.

      Ich hab noch einige Flaschen roten Insta-Dri gebunkert. Der muss erstmal weg. Den neuen Sally Hansen hab ich schon ausprobiert und finde ihn auf den ersten Blick ganz gut. Aber ich hab den Neuen zum erstenmal gestern auf einer Hand und auf der anderen Hand den normalen roten benutzt. Ich finde solche Vergleiche immer schwierig. GTG hab ich mir daher nicht gekauft.

      Freitag, 31. August 2012 um 8:10

    Schreibe einen Kommentar zu Wiebke Antworten abbrechen