Follow:
Nageldesign

Rosa Nagellack mit pinkem Glitzerlack

Für diesen Post habe ich ein bisschen in den Untiefen meines Blog-Ordners auf meinem PC gegraben. Herausgekommen ist eine Kombination, die ich vor einer Weile getragen habe. Die verwendeten Lacke waren leider alle limitiert, somit kann dieser Artikel nur noch als kleine Inspiration dienen.
Der 040 pink hyacinth von P2 aus der „Spring Please!“-Limited Edition bildete die farbliche Grundlage für diese Kombination. Anschließend habe ich eine Schicht von dem Love-Topcoat von essence mit dem Namen 01 feels so good aufgetragen. Dieser Überlack ist aus der „Re-mix your Style LE“ und enthält viele pinke Glitzerpartikel. Diesem Topcoat wurde vor einiger Zeit mal ein separater Artikel gewidmet. Dort ist das Finish viel besser zu sehen als auf den folgenden Bildern.

Leider war meine Kamera mit dem Fotogarafieren von rosa Nagellack und pinkem Glitzer etwas überfordert und daher sieht es so aus, als hätte ich einen gewöhlichen Nagellack mit silbernen Glitzerteilchen verwendet. In Wirklichkeit war es ein richtiges rosa-Glitzerspektakel. Ebenfalls wird auffallen, dass der rosa Lack solo etwas anders aussieht. Die Bilder sind nicht am gleichen Tag und nicht bei gleichen Lichtverhältnissen entstanden. Das Solo-Bild ist bei natürlichem Sonnenlicht fotografiert worden und gibt die Farbe sehr realistisch wieder. Die anderen Bilder mussten unter der Tageslichtlampe entstehen und sind farblich nicht ganz getroffen. Aber auch bei Sonnenlicht streikte meine Kamera bezüglich dem pinken Glitzer.
Im Fläschchen (s. unten und oben auf dem rechten Bild) sieht man den pinken Schimmer sehr gut. Den müsst ihr euch einfach noch etwas intensiver auf den Nägeln vorstellen.
Gefallen hat mir die Kombination ziemlich gut. Hat man zuhause eine kleine Armee verschiedener Effekt-Überlacke, kann man Farben, die einem etwas langweilig geworden sind, sehr gut damit aufpimpen.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

12 Kommentare

  • Antworten Nadine

    Sieht toll aus 😉

    Donnerstag, 7. Juni 2012 um 5:28
  • Antworten little miss polish

    sieht klasse aus, hab den love immer nur mit dunklen lacken kombiniert…mit rosa gefällt es mir richtig gut 🙂
    lg

    Donnerstag, 7. Juni 2012 um 7:50
    • Antworten Leni

      Auf dunklen Lacken sieht er auch spitze aus. Hier musst du dir wirklich statt silbernem Schimmer den pinken Schimmer dazudenken. Die Kombination war ne richtige Farbbombe 😉

      Sonntag, 10. Juni 2012 um 12:41
  • Antworten Wiebke

    Die Kombi ist wirklich wunderhübsch. Ich liebe den Love-Topper und bin etwas traurig, dass ich ihn nicht habe.

    Donnerstag, 7. Juni 2012 um 8:40
    • Antworten Leni

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein ähnlicher Topper mal wieder in die Läden kommt. Irgendwann wiederholt sich doch alles mal, oder?

      Sonntag, 10. Juni 2012 um 12:42
  • Antworten MrsPetruschka

    Mir gefällt dieser Effekt sehr gut. Das Rosa sieht aber solo auch gut aus. 🙂

    Donnerstag, 7. Juni 2012 um 9:37
  • Antworten Estrella

    Ui, gefällt mir sehr gut zusammen! Wie praktisch, dass ich zumindest den Love-Topcoat besitze 😉
    Deine Hände/Nägel sehen einfach top aus!

    Donnerstag, 7. Juni 2012 um 12:18
    • Antworten Leni

      Danke für die Blumen 🙂
      Du musst ja nicht unbedingt diesen einen rosa Lack benutzen. Das funktioniert über anderen rosa Lacken sicher genauso gut 🙂 Unglaublich schade, dass meine Kamera aus dem schönen pinken Schimmer unbedingt silbernen Schimmer machen musste ;(

      Sonntag, 10. Juni 2012 um 12:43
  • Antworten Bonny

    Das sieht super aus! (… und irgendwie will mir gerade nicht in den Kopf, warum Pink Hyacinth hier nicht einziehen durfte – den Lack muss ich schlichtweg übersehen haben). ;D

    Freitag, 8. Juni 2012 um 16:06
    • Antworten Leni

      Die Farbe ist zwar super schön, aber der Lack ist auch recht dünn. Er zeichnet wirklich die kleinste Unebenheit ab, obwohl Unterlack verwendet wurde. Nach zwei Schichten war er zwar perfekt deckend, aber drei Schichten mussten für ein gleichmäßiges Ergebnis schon sein. Den Rest hat der Insta-Dri geglättet. Und das, obwohl meine Nägel von der Oberfläche her eigentlich recht ebenmäßig sind…

      Sonntag, 10. Juni 2012 um 12:46

    Schreibe einen Kommentar