Follow:
Nagellack

Nagellack: P2 ColorVictim 580 funky

Von dem P2 ColorVictim – 580 funky gab es bisher nur Swatchbilder auf dem Blog. Irgendwie hatte ich lange Zeit keine richtige Lust auf diese Farbe. Vor kurzem habe ich ihn aber getragen und bin gar nicht mehr so abgeneigt.
Die Farbe würde ich grundsätzlich zu den Blautönen einordnen. Allerdings enthält sie in meinen Augen auch Grünanteile und ist insgesamt in Worten schwierig zu beschreiben. Der Lack deckt zu 95 % in einer Schicht. Eine zweite Schicht sorgte dafür, dass die Nägel auch wirklich 100% „blickdicht“ waren. Hielt man nämlich die Nägel nach nur einer Schicht vor’s Licht, schien dieses an bestimmten Stellen etwas durch. Für andere, die nicht so pingelig sind, wie ich es bin, wäre der Lack sicher nach einer Schicht deckend.
Die Trockenzeit hielt sich in Grenzen; nach der zweiten Schicht sorgte eh mein Überlack Insta-Dri von Sally Hansen für eine schnelle Trocknung. Auf den Nägeln trug ich den Lack eine knappe Woche spazieren.
Das Finish ist cremig. Der Lack enthält keinerlei Glitzer-, Schimmer- oder sonstige Partikel.
Den Lack habe ich für 1,55 € beim DM gekauft. Auch bei der aktuellen Sortimentsänderung wurde er nicht ausgelistet und müsste daher noch erhältlich sein.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

7 Kommentare

  • Antworten Jessi

    die Farbe ist einfach genial =)

    Mittwoch, 21. September 2011 um 13:31
  • Antworten Glittermuffin

    Das blau ist wirklich toll. So einen helleren Petrolton könnte ich eigentlich auch noch gebrauchen… *hust* Geht schließlich auch als schöne Herbstfarbe durch xD

    Mittwoch, 21. September 2011 um 15:14
  • Antworten Leni

    @ Jessi: Ja, das stimmt 🙂

    @ Glittermuffin: Petrol – die Bezeichnung ist mir nicht eingefallen 🙂
    Der Lack ist wirklich eine schöne Herbstfarbe 😉

    Donnerstag, 22. September 2011 um 13:40
  • Antworten Neru

    Echt tolle Farbe! Ich habe von Rival de Loop ein Nagellack in Petrol, dieser ist aber dunkler als der p2 Lack :).

    Bevor ich es vergesse: Der L'Oréal French Liner hat bis gestern eigentlich keine Tipwear gehabt, heute bildete sich an ein paar Fingernägeln eine minimale Tipwear ;D.

    Schönen Abend,
    lg Neru

    Donnerstag, 22. September 2011 um 18:25
  • Antworten Leni

    @ Neru: Habe eben deine blauen Lacke auf deinem Blog angesehen 😀

    Für einen Frenchliner ist das aber ein echt gutes Ergebnis, wenn heute erst minimale Tipwear entstand. Den muss ich mir wohl mal näher ansehen 😉

    Donnerstag, 22. September 2011 um 20:34
  • Antworten Neru

    Leider ist der L'Oréal für 8,25€ nicht gerade billig, aber wenn das Ergebnis immer so gut hält bin ich sehr zufrieden damit :). Hoffe bei dir hält er auch so gut.

    http://nerus-welt.blogspot.com/

    Freitag, 23. September 2011 um 11:47
  • Antworten Leni

    @ Neru: Ja, das stimmt. Deswegen möchte ich vorher noch die French-Stampingschablonen von Konad ausprobieren. Wenn ich damit nicht klarkomme (kostet ja nur 2,70), dann kann ich immer noch den L'Oréal Stift probieren.

    Freitag, 23. September 2011 um 13:15
  • Schreibe einen Kommentar