Follow:
Sonstiges

[Tag] Zeig mir deine Duftsammlung

Vorletztes Wochenende wurde ich von Bonny getagged. Diesmal geht es um Düfte. An dieser Stelle präsentiere ich gerne mal meine Parfums und beantworte anschließend brav die Fragen rund um das Thema Düfte.
Im Moment habe ich nicht sehr viele Düfte im Gebrauch. Das liegt daran, dass ich mal viel zu viele habe und deshalb keine mehr nachgekauft habe bis ich nur noch eine überschaubare Menge zuhause hatte. Im tatsächlichen Gebrauch befindet sich derzeit das Essence-Parfüm aus der Blossoms etc… Limited Edition und das Play it spicy Playboy-Parfüm. Als Alltagsdüfte kommen bei mir also nur günstige Parfüms zum Einsatz. Für besondere Anlässe habe ich das Deep Red von Hugo Boss. Der Duft ist etwas schwer und passt besser zum Winter, aber ich finde den Duft richtig sexy.
Das Connect von Esprit ist eigentlich leer. Gelegentlich schnuppere ich am Fläschchen, weil ich noch nicht weiß, ob ich es mir nachkaufen soll. Der Duft gefällt mir nämlich ganz gut – irgendwie frisch.
Das Naomagic von Naomi Campbell ist mein erstes Parfüm gewesen und es ist noch ein ganz kleiner Rest drin. Natürlich ist das nicht der erste Flakon dieses Duftes. Es wurde immer wieder nachgekauft.
Und nun zu den Fragen des Tags:
Wie viele Parfums besitzt du?
Die überschaubare Anzahl von 4 Parfüms (den leeren Connect-Flakon nicht mitgerechnet).
Mehr günstiges oder mehr teures Parfum?
So wies aussieht eher günstiges Parfüm. Für besondere Anlässe darf’s gerne teurer sein.
Selber kaufen oder schenken lassen?
Meine Alltagsparfüms sind selbstgekauft. Teure Düfte lasse ich mir gerne schenken.
Erinnerst du dich noch an dein erstes Parfum?
Na aber klar doch: Naomagic von Naomi Campbell 🙂
Was ist dein aktuelles Lieblingsparfum?
Deep Red von Hugo Boss habe ich noch immer sehr sehr gerne.
Welches Parfum kannst du überhaupt nicht riechen?
Dazu wüsste ich jetzt keine Namen. Ich mag keine Düfte, bei denen man den Alkohol rausriechen kann. In öffentlichen Verkehrsmitteln begegne ich öfter mal Parfümdüften, die ich nicht riechen kann. Aber ich frage die Trägerin ja nicht, wie ihr scheußlicher Duft heißt.
Der ideale Frühlings-/ Sommerduft?
Der schönste Sommerduft, den ich hatte, war leider limitiert. Es war Nightlife von Esprit. Es war irgendwie fruchtig frisch und süß aber dennoch nicht aufdringlich.

Der ideale Herbst-/Winterduft?
Das ist für mich Deep Red von Hugo Boss. Im Winter mag ich es etwas schwerer und komplizierter.
Wählst du dein Parfum alleine aus oder holst du die Meinung von Freund / Mann oder Freunden ein?
Bisher hatte ich stets selbst ausgewählt. Wenn jemand dabei war, wurde schon mal nach der Meinung gefragt. Beeinflussen ließ ich mich allerdings nicht.
Wandelnde Duftwolke oder dezentes Lüftchen?
Aber bitte nur ein dezentes Lüftchen. Ich kann es ja selbst nicht leiden, wenn Menschen aufdringlich ihre Düfte zur Schau tragen. 
Eine Fee erscheint dir und sagt dir, dass du dir den perfekten Duft wünschen darfst. Was wäre dieser?
Im Moment finde ich Flower by Kenzo ganz nett. Da der Duft zur teuren Kategorie gehört, werde ich ihn eher nicht selbst kaufen. Bis ich ihn mir schenken lasse, werde ich noch öfter im Laden proberiechen, damit ich ihn dann auch gerne benutze.
Hand aufs Herz: Benutzt du alle regelmäßig oder setzen manche Staub an?
Da sich meine Sammlung mittlerweile sehr überschaubar ist, kann ich mit Stolz behaupten, dass ich meine Parfüms alle regelmäßig benutze. Naomagic dient mir allerdings nur als Dufterinnerung. Gesprüht wird damit nicht mehr, weil der Flakon sonst ruck zuck leer wäre. Vielleicht schaffe ich es irgendwann mal, mich davon zu trennen. Im Moment will ich es noch nicht.
Sammelst du Parfumproben? Wenn ja, wieviele türmen sich bei dir zu Hause?
Hmm, nein. Aktuell habe ich vielleicht eine Probe in meiner Handtasche. Ich kaufe kaum in Läden ein, in denen man regelmäßig Proben bekommt. Daher muss ich hier passen.
Welches ist “dein” Parfüm?
Ich denke, das wird Naomagic sein. Es ist zumindest das einzige Parfüm, das ich regelmäßig über einen laaaaangen Zeitraum trug. Obwohl das mittlerweile schon eine ganze Weile her ist, können sich meine Lieben noch daran erinnern, wenn ich den Duft mal wieder trage.
Außerdem trauere ich noch dem Nightlife by Esprit hinterher. Würde es den Duft mal wieder geben, würde ich ihn kaufen und tragen tragen tragen. Der Duft hätte auf jeden Fall Potential für „mein“ Parfüm.
Welches Parfüm verknüpfst du untrennbar mit welchen Begebenheiten?
Naomagic erinnert mich an schöne Zeiten damals mit 18 oder 19 Jahren.
Was hältst du von Nachparfümierern, die sich am Tag noch nachbeduften?
Nichts. Parfüm benutze ich morgens und tagsüber muss ich nicht nachlegen. Wenn ich abends noch weggehe und mich wieder herrichte, dann kommt wieder ein kleiner Spritzer Parfüm zum Einsatz. Sonst allerdings nicht.
Außerdem hatte ich weiter oben schon gesagt, was ich von diesen Duftwolken halte.
P.S.: Nachdem ich diesen Artikel geschrieben hatte, fragte ich doch mal die Suchmaschine, was sie zum Thema Nightlife by Esprit zu sagen hatte. Und siehe da: Dieses Parfüm gibt es wieder!!! Ich konnte es kaum glauben, aber auf der Homepage von Esprit wird das Parfüm mit „new“ angepriesen. Da muss ich doch nächste Woche mal in den Läden nachsehen. Ansonsten wird online bestellt *freu*.
Mich würden an dieser Stelle die Duftsammlungen von LaMiezée, LPunkt von Kontranym, Tine von Tines Kosmetikblog interessieren. Wer außerdem Interesse an diesem Tag hat, darf sich gerne bedienen. Wie immer sind Links in den Kommentaren zu euren Duftsammlungen erwünscht.

EDIT #1: LaMiezée hat sich direkt an die Beantwortung des Tags gemacht und einen schönen Artikel verfasst. Hinter dem Link könnt ihr ihn nachlesen.

EDIT #2: Das Nightlife wurde in zweifacher Ausfertigung gekauft. Es steht wieder in den Drogerien *hüpf*. Hinter dem Link findet ihr den zugehörigen Shoppingartikel.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

7 Kommentare

  • Antworten LaMiezée

    Uh wie cool 🙂
    Ich mach gern bei dem TAG mit! Fange gleich damit an. Von deinen Parfum kenne ich keins… also vom riechen ^^! Sowas… 😀

    Liebe Grüße

    Mittwoch, 15. Juni 2011 um 16:49
  • Antworten Bonny

    … gut, dass du das PS angefügt hast (ich hatte kurz gegoogelt und gesehen, dass der Esprit-Duft bei Ebay auch gehandelt wird – das wird aber dann wohl die Neuauflage sein). Ich drücke dir die Daumen, dass da auch wirklich nichts am Duft verändert wurde und bin jetzt selbst auch neugierig drauf 😀

    Hugo Deep Red habe ich auch erst Anfang des Jahres nachgekauft – sehr schöner Duft (obwohl er diesen Winter häufig von Escada – Absolutely Me abgelöst wurde)

    Mittwoch, 15. Juni 2011 um 17:40
  • Antworten Sandrina

    Ich hab auch nur 4 Parfums, reicht für den Anfang, aber es sollen noch mehr dazu 😉

    Mittwoch, 15. Juni 2011 um 19:27
  • Antworten Estrella

    Hach, das kenn ich mit dem Verschwinden von Lieblingsparfums! Ärgerlich! 🙁

    Zunächst gab es mal ein Parfum von Extase, das "Exotic Nature", das plötzlich nicht mehr erhältlich war, dann wars das Mexx "Waterlove", was mir so gut gefallen hatte und schließlich das Giorgio Armani "White". Von Extase kann man wenigstens eine ähnliche Duftnote bis heute bekommen, den Klassiker Laura Biagotti "Laura".

    Daher umso erfreulicher, dass du das Esprit Parfum wiederentdeckt hast. Aber Vorsicht: Es gibt Parfums, da wird bei einer Neuauflage heftig am Duft verändert bis hin zu null Ähnlichkeit wie z.B. das neu aufgelegte Shiseido "Zen".

    Grundsätzlich bin ich eher auf teuere Parfums angewiesen, da mir günstige Düfte leider oft Kopfschmerzen bereiten. Momentan verwende ich mein geliebtes Bvlgari "Omnia Crystalline", das Jil Sander "Sensation" und mein neuer Sommer-Alltagsduft von Elizabeth Arden "Green Tea".
    "She Wood(rosa)" von Dsquared2 bin ich noch am Dauer-Erschnüffeln 🙂

    Viel Glück mit dem Esprit-Parfum!

    Donnerstag, 16. Juni 2011 um 9:12
  • Antworten Leni

    @ Michelle: Deinen Artikel habe ich eben gelesen 🙂 Gefällt mir sehr gut 🙂 Ich nehme den Link gleich mal in den Artikel mit auf.

    @ Bonny: Bei Ebay bin ich mir nie sicher, ob da alte Parfums verscherbelt werden. Das Naomagic gibts auch noch auf ebay, aber auf manchen Fotos sieht man, dass die einst klare Flüssigkeit nun gelblich ist.

    Ich war heute im Müller und habe das Nightlife erstanden. Dort kostet es 12,95 Euro im Gegensatz zu 15 Euro im Esprit-Onlineshop. Hab's gleich 2x mitgenommen 🙂 Es wird die Tage hier mal vorgestellt.

    An Absolutely Me muss ich im Laden mal schnuppern *neugierig bin*

    @ Sandrina: Das reicht ja auch. Ich mag es nicht, so viele Düfte gleichzeitig zu haben. Ich bin halt ein Gewohnheitstier und nutze am Ende doch nur ein kleines Spektrum. Daher ist meine Regel, wenn ein Parfum leer ist, darf ich nach einem neuen suchen. Außer es ist ein Superduft, den ich immer vorrätig haben will 🙂

    @ Estrella: Deine Düfte muss ich auch mal probeschnüffeln, wenn ich im Laden vorbeischlurfe. Das Nightlife habe ich heute gekauft und es riecht wie damals. Habs gleich erkannt 😀

    Dass tolle Düfte leise und spurlos verschwinden, finde ich total schade. Ich finde, es müsste irgendwie eine Ankündigung her, ab wann der Duft nicht mehr erhältlich ist. Deshalb habe ich heute Nightlife gleich 2x mitgenommen 🙂 Es war aber kein Limitiert-Hinweis zu sehen, daher denke ich, dass es mittlerweile im Standardsortiment von Esprit ist… Vielleicht… Wer weiß…

    Donnerstag, 16. Juni 2011 um 17:17
  • Antworten LPunkt

    Hey, ich werde mich bald ranmachen. Noch bin ich allerdings bei meinen Eltern zu Besuch und da habe ich eher selten meine gesamte Parfumsammlung dabei 😀

    Donnerstag, 16. Juni 2011 um 22:37
  • Antworten Leni

    @ LPunkt: Toll 🙂 Unterwegs habe ich auch immer nur einen Standardduft dabei. Also mach dir keinen Stress und genieße es, nicht kochen zu müssen 😀

    Freitag, 17. Juni 2011 um 12:41
  • Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere