Follow:
Sonstiges

GNTM vom 03.03.11 – meine Meinung

Die neue Staffel Germany’s next Topmodel hat begonnen und mich juckt es in den Fingern, ein bisschen darüber zu schreiben. Schon bei der letztes Jahr hätte ich das gerne gemacht, aber mir kam die Idee erst gegen Ende der Staffel.
Bevor die diesjährige Staffel überhaupt angefangen hat, hatte ich das Gefühl, von der Werbung über GNTM erschlagen worden zu sein. Ich gucke lediglich montags „Vampire Diaries“ und mittwochs „Desperate Housewives“ und dennoch fühlte ich mich erschlagen. Wie es wohl den Leuten geht, die mehr fernsehen als ich… In den kurzen Werbeausschnitten sah – man meiner Meinung nach – schon zu viel von GNTM. Das Über-Wasser-Laufen  war nichts Neues mehr; sogar direkt ein bisschen Rumgeheule beim Umstyling war zu sehen. Schade, denn viele Überraschungen sind jetzt futsch.
Das Intro: Heidi Klum ist mir zu nackisch. Mir haben die Intros mit richtigen Kleidern immer besser gefallen. Dieses ist total anders und eben schwarz-weiß-rot-nervös. Vielleicht kann ich mich ja noch damit anfreunden.

Direkt zu Beginn der ersten Folge wurde mir etwas genommen, das ich gerne gesehen hätte. Wo waren diese Massencastings? Man sieht so viele schöne Flops und das bietet eine Menge Gesprächsstoff. Gestern waren die 50 „schönsten“ Mädels schon ausgesucht und wurden mir einfach vor die Nase gesetzt – schade. Dafür hätte man einige andere Sachen in der ersten Folge weglassen können. Zum Beispiel dieses Yoga und Laufen im Schnee.
Direkt in den ersten Minuten wurde ein Weltrekord von der Stange gebrochen. 1h auf Highheels laufen und  insgesamt mehr als 175 km schaffen. Es sah insgesamt ganz nett aus: diese vielen Mädels in den schwarzen Badeanzügen mit überwiegend roten Schuhen auf Laufbändern. Gezeigt wurden viele Ausschnitte, in denen die Mädels richtig joggten. Das können die keine Stunde auf so hohen Schuhen durchhalten. Das waren wohl  eher Highlightmomente für die Kamera. Eine Stunde schnelles Gehen wäre realistischer. Der Rekord wurde gebrochen. Es waren erinnerte 265 km, die sie gelaufen sind.
Bei dieser Aufgabe outete sich auch schon die erste Zicke: Joana. Nach ihren 3,5 km hörte sie auf und legte sich direkt mit dem langhaarigen Thomas an. Das wurde ihr natürlich während der ganzen Folge aufs Butterbrot geschmiert. Ein Stückchen kann ich sie schon verstehen. So wie teilweise die Füße aussahen, muss man das nicht unbedingt haben.
Weltrekord abgehakt, weiter gehts. Insgesamt kam mir die erste Folge sehr gehetzt vor. Von einem Ort zum Nächsten und zum Nächsten – hopp hopp hopp.
Ich hatte mir die folgenden Stationen gemerkt: Weltrekord – Lifewalk Nr. 1 – Entscheidung Nr. 1 – in den Bergen – Auftritt mit Kesha – Lifewalk Nr. 2 über Wasser – 2. Entscheidung. Die erste Folge war mir ein bisschen überladen.
Das Interessanteste an der ganzen Geschichte sind aber immernoch die Mädchen:
Da gibt es die blonde Joana, die beim Weltrekord direkt aufgefallen ist. Mir gefällt sie recht gut. Sie scheint Charakter zu haben, sie sieht gut aus und hat schöne Haare. Ich mag Mädels, die nicht immer Ja und Amen zur Jury sagen.
Natascha: Sie gefällt mir auch sehr gut und ich finde sie süß. Sie ist witzig und hat wirklich tolle braune Haare. „Heideschlach“ sagt sie sehr gerne. Ich weiß noch immer nicht genau, was es bedeutet, aber es ist lustig, wenn sie es sagt.
Marie-Luise: Sie sagte vor der Jury, sie fände Dita von These gut. Gemeinerweise wollte die Jury gleich, dass sie sich auf einem runden Sofa räkelt. Wenn man einen Menschen gut findet, muss man sich doch nicht gleich so verhalten wie dieser! Marie-Luise präsentierte allerdings eher eine Parodie ihres Idols. Ich als Zuschauer fand das urkomisch und die Jury wusste erst nicht so recht, was sie davon halten solle. Marie-Luise tat mir in dem Moment einfach nur Leid.
Wie letztes Jahr die Sarina, gibt es auch diese Staffel einen Tollpatsch: Ivon. Sie hat einen unglaublich großen Mund und kann nicht stillstehen. Wenn sie einzeln vor der Kamera stand, zappelte sie sich oft aus dem gefilmten Bereich. Könnte interessant werden.
Mit einer sollte man sich wohl nicht anlegen: Tahnee. Sie gefällt mir überhaupt nicht und ist auch die einzige, die ich bisher nicht leiden kann. Sie denkt, sie sei sexy und legt das ständig auf den Tisch. Zuhause hat sie eine Pooldancing-Stange. Hätte ich eine, würde ich das bestimmt nicht ganz Deutschland erzählen. Ein Ausspruch von ihr ist bei mir sinngemäß haften geblieben: Wenn GNTM nicht klappt, schlaf ich mich nach oben. Aaaah ja. Für mich ist diese Frau kein Model.
Wer mir unglaublich gut gefällt, ist Rebecca. Sie hat ja mal tolle dunkelbraune Locken. Zudem hat sie ein offenes Lächeln und eine super Ausstrahlung. Ich finde sie sehr sympathisch und ich hoffe, sie kommt noch sehr weit. Im Gegensatz zu Tahnee finde ich Rebecca wirklich sexy. Als sie beim ersten Lifewalk die Stiefel und das schwarze Kleid anhatte, sah sie wirklich richtig toll aus.
Ansonsten finde ich es schade, dass Melek aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden musste. Sie hat Krebs und ich hoffe und wünsche ihr, dass sie wieder gesund wird.
Trotzdem wünsche ich mir, dass die persönlichen Geschichten der Mädels in dieser Staffel nicht breit getreten werden. Das wäre mir dann doch zu DSDS-like.
Weitere Mädels sind mir nicht aufgefallen. Obwohl 50 Mädels zur Auswahl standen, haben sie viele überhaupt nicht gezeigt, sondern immer wieder dieselben. Die sind dann auch in der zweiten Entscheidung weitergekommen. Es sind viele ausgeschieden, die habe ich noch nicht einmal gesehen.
Die neue Jury: Thomas und Thomas. Zwei gleiche Namen, zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Den Modedesigner-Thomas mit Brille mag ich jetzt schon echt gerne. Er hat eine sanfte Seite. Mit dem anderen Thomas kann ich noch nicht viel anfangen. Viele Mädels hatten behauptet, er sähe gut aus. Wie bitte? Ne, also mir gefällt der äußerlich nicht. Für eine erste charakterliche Einschätzung habe ich zu wenig von ihm gesehen. Aber das wird noch kommen.
Zumindest ist jetzt keiner dabei, von dem ich direkt sagen kann, dass er mir überhaupt nicht zusagt. Letztes Jahr bei Q war das anders. Der wirkte schon direkt in der ersten Folge auswendiggelernt.
Was mich freut: Chorche (Jorge), der lustige Catwalktrainer, ist wieder dabei! Ich muss zugeben, in der letzten Staffel hatte ich lange gebraucht, um mit ihm warm zu werden. Aber jetzt freut es mich, dass er da ist. Der Badeanzug war doch klasse, oder?
Gleich in der ersten Folge mit einem Stargast aufzuwarten, setzt hohe Maßstäbe. Ein paar Mädels performten einen Auftritt mit Kesha. Mehr als ein Herumhopsen auf der Bühne war das aber leider nicht. Hatte das was mit dem Modeln zu tun?
Was auf jeden Fall für die Zukunft beibehalten werden kann, das sind die wenigen Werbepausen. Drei Werbeblöcke und eine Unterbrechung mit etwa 3 Spots hatte ich gezählt. Letzte Staffel war ich  genervt von der vielen Werbung.
Persönliches Fazit: Wie schon gesagt, emfpand ich die erste Folge als gehetzt. Zu viele Orte und verschiedene Aktionen in einer Folge. Die Mädels finde ich interessant. Es scheint eine würzige Mischung zu sein. Ich freue mich natürlich auf ganz viel Zickenterror, viele schöne Kleider, tolle Schuhe und interessante Aktionen.
Jetzt möchte ich selbstverständlich von euch wissen, ob ihr mit mir zusammen diese Staffel GNTM sehen wollt und ob  ihr Interesse an meinem „Senf“ habt. Guckt ihr euch die neue Staffel an? Wie fandet ihr die erste Folge und vor allem die Mädels?

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

6 Kommentare

  • Antworten ensoñadoras

    Hallöchen 🙂
    Also ich (feli) sß ja gestern auch pünktlich vor dem Fernseher, GNTM lass ich mir doch nicht entgehen. 🙂
    Mir ging es eigentlich ähnlich wie dir, ich fand es zum einen schade, dass die castings ganz gefehlt haben, und dass sooo viel auf einmal kam.
    Deine Meinung über die Mädchen teil ich übrigens auch, Rebecca ist jetzt schon meine Favoritin, ich finde sie So süß 🙂
    Und die komische tussi da 8ich schlaf mich nach oben) mag ich auch nicht.
    Soo hübsch finde ich die jetzt echt nicht…

    Mich interessiert echt, was du über die mädchen denkst, danke für den eintrag 😉

    Liebes Grüßle.

    Freitag, 4. März 2011 um 14:23
  • Antworten Leni

    @ Feli: Danke für dein ausführliches Feedback. Cool, dass du ähnlich denkst wie ich und auch Rebecca toll findest.
    Ich hatte vor, freitags oder samstags über die jeweilige Folge zu schreiben. Freut mich, wenn du dabei bist 🙂

    Freitag, 4. März 2011 um 15:08
  • Antworten Franzi

    Hey Leni,

    ich find's super, dass du über GNTM bloggen wirst! Ich bin noch dabei, die Folge im Internet zu gucken, teile bis jetzt aber absolut deine Einschätzung. Aber war Rebecca diejenige, die sich mit Limousine von der Abizeugnisvergabe hat abholen lassen? Das finde ich etwas dekadent ^^

    Marie_Luise tat mir auch Leid, aber witzig war sie auch gleichzeitig. Ich mag sie. 🙂

    Noch habe ich keine Favoritin, aber ich brauche da auch noch ein paar Folgen, um mich zu entscheiden.

    Liebe Grüße
    franzi

    Freitag, 4. März 2011 um 17:21
  • Antworten Leni

    @ Franzi: Habs eben gegoogelt und das war wirklich Rebecca. Okay, nee das ist nicht schön… Etwas extrem die Aktion…

    Marie-Luise finde ich auch süß. Sie hat Humor.

    Ich freue mich auf jeden Fall, wenn du dabei bist, bei der Diskussion um GNTM 🙂

    Freitag, 4. März 2011 um 20:31
  • Antworten Estrella

    Hallo…

    find ich super, dass du mit deinen Lesern über GNTM schreiben willst 🙂 Hab ganz ungeduldig deinen Artikel gelesen, um dann auch meine Meinung zu schreiben 😉 Nun muss ich mich etwas zurückhalten und kurzfassen… Ich gebs zu, hab mich wie ein kleines Kind auf die erste Sendung der Staffel gefreut, weil ich seit der ersten Staffel treue Zuschauerin bin und für mich die Sendung einfach nur sehr kurzweilig ist und ich mich wieder auf den Donnerstag Abend freue. Natürlich bin auch ich nicht mit allem zufreiden und hab viel auszusetzen und die letzte Staffel war für mich die bisher schlechteste. Ich hoffe, das ändert sich wieder!

    Eine Favoritin hab ich bis jetzt noch keine, das dauert bei mir meist auch ein paar Folgen. Hab diesmal kein Mädchen von dem ich aufgrund der Schönheit bzw. des ersten Eindrucks vollstens begeistert bin. Von der Sympathie her geb ich dir Recht, wobei ich persönlich Marie-Luise am Ende nicht hätte weiterkommen lassen, da hatten doch andere mehr Potential. Ich mag Rebecca, wobei ich befürchte, dass sie mich mit ihrem Dauergrinsen genau wie Marie Nasemann irgendwann aufregen könnte, mal abwarten. "Heideschlach" ist auch nicht ganz so mein Fall. Bin gespannt, wies weitergeht…

    Dass man die Castings nicht gesehen hat fand ich nicht schlimm, das hatte mich eher immer etwas gelangweilt. Dafür gefällt mir überhaupt nicht, dass man von den 50 Mädels nur geschätzte 10 dauernd gezeigt hat und andere gar nicht. Wie soll man da den Überblick bekommen? Zum Glück sehen fast alle Mädchen besser aus als auf den zuvor veröfentlichten "Fahndungsfotos", im Nachhinein hab ich kaum noch ein Mädchen darauf wiedererkannt, außer den dauernd gezeigten. Da sind Mädels abgebildet, die hab ich in der Sendung überhaupt nicht gesehen.

    Aber alles ist wie immer Geschmackssache, freu mich auf deine weiteren Berichte 🙂

    Gruß
    Estrella

    Ups, sorry, wollte mich doch KURZfassen!

    Freitag, 4. März 2011 um 20:37
  • Antworten Leni

    @ Estrella: Das gibt's doch net!!! Jetzt hat Blogger schon den zweiten Antwortkommi verschluckt. Echt ey. Jetzt verwende ich vor dem Abschicken definitiv die STRG-C-Kombination….
    Also nochmal: Ich freue mich, dass du dabei bist bei der GNTM-Kaffeeklatschrunde 🙂 Dein Kommentar ist definitiv nicht zu ausführlich. Ich freue mich über einen regen Meinungsaustausch und das ist eben nicht in ein paar Sätzchen gesagt *lach*

    Ich hoffe wie du, dass diese Staffel spannender wird als die letzte. Die war definitiv die langweiligste. GNTM gucke ich übrigens auch nur zum amüsanten Zeitvertreib. Es macht auch echt Spaß freitags mit Freundinnen darüber zu reden.

    In den letzten Staffeln hatte ich am Ende eher Favoritinnen, die ich am Anfang kaum beachtet habe. Zum Beispiel konnte ich Neele am Anfang überhaupt nicht leiden. Am Ende habe ich mich bei ihren Sprüchen vor Lachen fast weggekippt. Marie Nasemann fand ich am Ende nur noch nervig mit ihrem braven Dauergegrinse, da hast du voll recht. Ich hoffe, dass es mir mit Rebecca nicht so gehen wird. Das wird sich aber die folgenden Folgen zeigen *freu*.

    Dass nicht alle Leute Massencastings mögen, sieht man ja direkt an deinem Beispiel. Als die 50 Ausgewählten vorab im Internet zu sehen waren, habe ich mir das auch mal angesehen. Auf diesen "Fahndungsfotos", wie du sie zutreffend beschreibst, sahen alle nahezu gleich aus und erschienen total ausdruckslos. Habe die Seite recht schnell wieder verlassen und lieber auf die Fernsehausstrahlung gewartet.

    Es war wirklich total schade, von 50 Mädels nur eine Handvoll richtig zu filmen und zu interviewen. Sie hätten da wirklich mehr Auswahl gehabt.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder auf den nächsten Donnerstag 🙂 Liebe Grüße

    Sonntag, 6. März 2011 um 18:47
  • Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere