Follow:
Sonstiges

[Preview] better than gel nails von essence

Im neuen Standardsortiment von essence werden die Produkte der neuen Serie „STUDIO nails – better than gel nails“ einzeln erhältlich sein. Von Februar bis März gibt es als Vorgeschmack ein limitiertes 6-teiliges Starterkit und das „beinhaltent alles, was für ein perfektes Nagelstyling nötig ist – nur noch „besser als Gel-Nägel“. Denn dank der schonenden Anwendung und der simplen Entfernung gelingt das Styling im Handumdrehen und kann jederzeit wieder erneuert werden – ohne dabei die Naturnägel zu beschädigen und ganz ohne UV-Lampe.“ (Zitat: Pressemitteilung).
Ich lasse das jetzt mal unkommentiert so stehen und präsentiere erstmal die Produkte, die in diesem Starterkit erhältlich sein werden. Bevor ich’s vergesse, das Set soll ca. 9,99 € kosten.
Essence Studio Nails Better Than Gel Nails – Starterkit  |  Zum Vergrößern bitte Klicken!

Die Anwendung soll so funktionieren (ich zitiere im Folgenden die Pressemitteilung): 

In fünf einfachen Schritten und in weniger als 15 Minuten ist der Studio-Nail-Look perfekt:
Step 1
Vor Beginn der Anwendung ist es wichtig, die Nägel gut zu reinigen mit der essence studio nails – better than gel nails Nagelfeile. Sie befreit die Nägel von Fett und Schmutz und sorgt für ein besonders langanhaltendes Ergebnis. Die Feile gibt es um 1,99€.
Step 2
Eine passende Tip-Größe auswählen und mit dem beigefügten, besonders schnelltrocknenden Kleber auf die Nagelspitze aufkleben. Nail tips um 2,99€, Nail tip glue um 1,99€.

Step 3

Wenn der künstliche Tip etwas angetrocknet ist und gut klebt, den kleinen Tip-Griff mit leichten Auf- und Abbewegungen entfernen und mit der Feile den Nagel in die gewünschte Form bringen.

Step 4
Nun kommt der base coat zum Einsatz: Einfach den transparenten Unterlack auf die präparierten Nägel auftragen, denn dieser sorgt dafür, dass die künstlichen Tips und das spätere Styling optimal sitzen und extra lange halten. Den Base Coat gibt es um 2,49€.
Step 5
Jetzt geht es einzig und alleine um das Finish! Ein glänzender Top Coat steht zur Verfügung, um dem Gel-Nagel-Look den letzten Schliff zu verleihen und ihn zu versiegeln. Wer den Nägeln ein besonders schönes Finish verleihen möchte, sollte den Top Coat zweimal auftragen. Also ran an den Lack und fertig! Top coat um 2,49€. Nail tip remover um 2,49€.

———————————————————————————————–

Wenn dann die Produkte einzeln im neuen Sortiment erhältlich sind, wird es zusätzlich noch diese beiden French-Tip-Varianten geben:
French Nail Tips | nature white | silver
Mein persönliches Fazit: Zuerst möchte ich loswerden, dass ich noch nie Gelnägel hatte und es auch nicht beabsichtige, dieses meinen Nägeln anzutun. Ja, ich scheibe „antun“, weil ich mit meinen Naturnägeln sehr zufrieden bin. Ich mag die Form, dass sie nicht verfärbt sind und trage insgesamt ungern sehr lange Nägel. Zum Tippen an der Tastatur und bei Haushaltsarbeiten kann ich zu lange Nägel nicht gebrauchen. Zudem hätte ich wohl das Bedürfnis, nach max. 10 Tagen wieder zur Nageltante gehen zu müssen. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn die künstlichen Fingernägel am rauswachsen sind und man dann genau den Ansatz sehen kann. Einige Freundinnen von mir haben Gelnägel und ich denke immer wieder, wie seltsam das aussieht. Nach vorn werden die Nägel dann auch immer länger.
Also wieder zurück zum Thema: für mich persönlich wären diese aufklebbaren Tips (mehr ist es ja eigentlich unterm Strich nicht) nix. Ehrlich gesagt, hätte ich Angst, dass zwischen dem aufgeklebten Tip und meinem Nagel ein Gefälle entsteht. Zudem hätte ich größte Bedenken, Nagelkleber überhaupt zu benutzen bzw. speziell an den Fingernagelspitzen. Meine Angst, mir meine Nägel mit dem Set zu ruinieren ist immens, sodass ich leider sagen muss, dass ich es wohl nicht ausprobieren werde.
Eines muss ich zu diesem Produktnamen „better than gel nails“ loswerden: Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Set für knapp 10 € besser sein soll. Der Slogan wirkt auf mich doch recht anmaßend.
Trotzdem bin ich gespannt, bis die ersten Erfahrungen auf den Blogs online sind. Wie das Ergebnis in Echt aussieht, interessiert mich schon.

EDIT 13.02.2011: Bonny von Bonnyworld hat das Set ausprobiert und das Ergebnis sieht sogar ganz gut aus. Wen es interessiert, kann hinter dem Link ihren Artikel finden.

Was haltet ihr von dieser Produktlinie? Seid ihr interessiert und beabsichtigt evtl. einen Kauf? Oder geht es euch ähnlich wie mir? Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

7 Kommentare

  • Antworten Fr.Fräänzi

    Uhh vielen Dank für die Preview 🙂
    Klingt interessant & ich denke,ich werd demnächst mal Ausschau danach halten.
    Hab keine Erfahrung mit Gel-Nägeln, da ich mir immer denke,dass es für mich verschwendetes Geld sei. (Kann ja meine Nägel nur an meinen freien Tagen oder Wochenende aufhübschen 😉 )
    Ehm und das klingt mir hier nach einem super Kompromiss, das Ganze mal für 1-2 Tage zu testen.
    Mal schauen,ob es hält,was es verspricht 😉

    LG,Franzi

    Samstag, 12. Februar 2011 um 11:33
  • Antworten Mela

    Mich würde auch mal interessieren, wie das Endergebnis dann aussieht.
    Ist das nicht merkwürdig, wenn die Nagelspitze vorne dann so erhöht ist? Oder sind die Tips so dünn?

    Samstag, 12. Februar 2011 um 11:39
  • Antworten Glittermuffin

    Gruselig… nicht nur finde ich Gelnägel echt unansehnlich, ich kann mit künstlichen Nägeln allgemein auch nichts anfangen. Und schlussfolgernd aus der Qualität der sonstigen essence Lacke kann das eigentlich nix werden…

    Samstag, 12. Februar 2011 um 11:46
  • Antworten Nailweb

    Ich werde das Set auf jeden Fall testen, allerdings finde ich den Namen auch unangebracht. Mit Gelnägeln hat man einfach viel mehr möglichkeiten.
    Für diejenigen mit relativ kurzen Nägeln, die einfach einen schönen Frenchlook ohne Verlängerung haben wollen, mag es eine günstige Alternative sein, für Verlängerungen oder Nagelwiederherstellungen/optischen Ausgleich etc. ist das hier sicher nicht besser.
    Ich hätte essence so einen platten Slogan garnicht zugetraut, aber nunja 😀
    Besser ist es sicher nicht, testen werde ich es mit aber bestimmt zufriedenstellendem Ergebnis.

    Wenn das Set im Handel ist, lohnt sich also ein Blick auf nailweb.blogspot.com 😉

    Liebe Grüße

    Anja

    Samstag, 12. Februar 2011 um 12:13
  • Antworten Leni

    @ Franzi: Ich hoffe, das Set erfüllt deine Erwartungen 🙂

    @ Mela: Die gleichen Fragen habe ich mir in meinem persönlichen Fazit auch gestellt. Ich habe vor allem aber vor dem Nagelkleber Angst.

    @ Glittermuffin: Ich denke genauso *zwinker*

    @ Anja: Dann bin ich mal gespannt und werde bestimmt auf deinen Blog gucken, wenn das Set raus ist. Ich hoffe, dass deine Erwartungen erfüllt werden.

    Samstag, 12. Februar 2011 um 13:46
  • Antworten Bobbsi

    Ich verstehe das nicht ganz…sollen die weißen Spitzen einfach nur hübsch weiß sein, oder sollen sie den Nagel verlängern?

    Für mich definitiv nichts….mit dem Nagelkleber direkt auf den Nagel? Da gruselts mich schon bei der Vorstellung… 😉

    Samstag, 12. Februar 2011 um 21:58
  • Antworten Leni

    @ Bobbsi: Die weißen Spitzen sollen auf den Nagel aufgeklebt werden. Eine Verlängerung wird wohl nicht funktionieren, weil sie dafür zu kurz sind.
    Aber bei mir hakts auch mit dem Nagelkleber. Das stelle ich mir schlimm vor.
    Bonny von http://www.bonnyworld.net hat das Set schon ausprobiert. Ich verlinke im Artikel zu ihrem Testergebnis.
    Bei ihr sieht es sogar ganz gut aus.

    Sonntag, 13. Februar 2011 um 9:57
  • Schreibe einen Kommentar