Follow:
Sonstiges

Novemberlieblinge

Mittlerweile ist schon Dezember und es wird allerhöchste Zeit für meine Monatsfavoriten im November:
1) Nagellack:
Parlez-vous OPI? von OPI. Wunderschöner dreckiger Lilaton, den ich im November sogar gleich zweimal getragen habe. Von diesem hübschen Nagellack gibts hier auf dem Blog natürlich Tragebilder und Swatches.
2) tägliche Routine:
Meinen Augenmakeup Entferner von Maybelline für wasserfestes Makeup wurde diesen Monat mal wieder nachgekauft. Ich verwende nur wasserfeste Mascara und daher ist dieses 2-Phasen-Produkt nötig, um am Abend meine Augen abzuschminken. Ich habe andere und günstigere 2-Phasen-Entferner ausprobiert, bin aber immer wieder auf diesen hier zurückgekommen. Auf andere Produkte haben meine Augen schon mal gereizt reagiert. Diesem Entferner bin ich nun schon viele Jahre treu.
3) Gesichtspflege:
Dieses Waschgel von Clinique für sehr trockene Haut wurde im November wieder hervorgekramt. Ich hatte es vor langer langer Zeit gekauft, weil ich doch immer wieder mit trockener Haut zu kämpfen habe. Das Waschgel ist dann irgendwie in Vergessenheit geraten. Jetzt zum Winterbeginn wurde meine Haut wieder recht trocken und ich tauschte mein übliches antibakterielles Waschgel von Garnier gegen dieses hier ein. Es hilft meine Gesichtshaut morgens und abends zu reinigen ohne die Haut zu sehr auszutrocknen.
4) Duft:
So ziemlich täglich verwendete ich das Parfüm Connect von Esprit im November. Mittlerweile ist es fast leer und ich überlege, mir diesen Duft nachzukaufen. Es war ein Weihnachtsgeschenk und ich habe diesen frischen blumigen Duft wirklich lieb gewonnen.
5) Lippenpflege:
Durch diesen Kälteeinbruch im November wurde der Sebamed Lippenpflegebalsam zum täglichen Begleiter in der Jackentasche. Er ist ein Lippenfplegestift, der ein bisschen bienenwachsig schmeckt und unglaublich toll gegen spröde Lippen hilft. Das Beste ist, dass er diesen Labello-Effekt nicht hat. Man wird nicht „abhängig“ davon. Ich trage ihn auf, wenn ich ihn brauche und kann ihn ganz einfach wieder weglassen, wenn ich ihn nicht mehr brauche.
Fazit: Meine Hautpflege hat sich zum Winter hin also schon etwas geändert. Gerade das Waschgel fürs Gesicht tut gute Dienste. Zum Frühjahr hin wird das allerdings wieder umgestellt, da ich dann diese reichhaltige Pflege nicht mehr brauche. Ebenso brauche ich den Lippenbalsam eher im Winter.
Wie geht es euch? Gibts bei euch auch Sommer- bzw. Winterprodukte oder bleibt die Pflege das ganze Jahr gleich? Was waren eure Highlightprodukte im November?

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

6 Kommentare

  • Antworten Valentina

    Hey,ich habe gerade gelesen wie viele Nagellacke du hast und ich muss zugeben, dass es wirklich schwer ist die schön ordentlich auf Nagellackräder zu sortieren.
    Ich habe nämmlich über 100 und bin langsam schon am verzweifeln weil sie immer mehr werden und mein System somit immer durcheinander gebracht wird. Hast du mal eine Idee für mich ^^.
    Ganz liebe Grüße.

    Donnerstag, 9. Dezember 2010 um 21:46
  • Antworten Frau-am-Blog

    Den Make-Up-Entferner habe ich mir auch gekauft, nachdem der von Balea zweimal ein Fehlkauf. Finde den von Maybelline auch um Klassen besser, vor allem auch weil er keinen Ölfilm hinterläßt 🙂

    Donnerstag, 9. Dezember 2010 um 22:04
  • Antworten LPunkt

    Der Opi Lack sieht seeehr hübsch aus. Leider gefallen mir Lilatöne an mir überhaupt nicht.

    Ich wechsel vom Sommer zum Winter nur meine Gesichtspflege, da ich im Winter viel reichhaltigere Produkte brauche. Ansonsten schuppt meine Haut ziemlich unschön vor sich hin 🙁

    Freitag, 10. Dezember 2010 um 14:18
  • Antworten Leni

    @ Valentina: Weißliche und damit auf Nagelrädern schlecht sichtbare Lacke habe ich nicht auf Nagelrädern geswatched. Ebenso Unter- und Überlacke. Von P2 habe ich die meisten Lacke, sodass ich zwischen P2 oder nicht P2 unterscheide.
    Bei vielen Lacken ist jede Art von Archivierung viel Arbeit. Die Nummerierung der Räder und Bezeichnung der Lacke auf einem separaten Blatt. Da muss man halt irgendwie durch.
    Ich hatte mir mal die Archivierung auf einzelnen Fingertips überlegt, da ist allerdings das Problem, dass sie schlecht und unübersichtlich aufzubewahren sind.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

    @ Frau am Blog: Genau, den von Balea hatte ich auch versucht und fand ihn nicht gut. Essence hat auch einen, aber da musste ich ewig schrubbeln bis die Mascara weg war. Zudem hinterließ der einen dicken Ölfilm. Der von Maybelline kostet zwar, ist aber auch der Beste 🙂

    @ LPunkt: Du hast viele rote Lacke, stimmts? Mir gefällt z.b. rot an mir nicht wirklich 🙂 Ich trage gerade zwar rote Weihnachtsnägel (die nachher online gehen), aber das ist das 1. Mal dieses Jahr, dass ich rot trage 🙂 So hat eben jeder seine Lieblingsfarben und es wäre ja auch langweilig sonst 😉
    Du bist also auch der Typ, der seine Pflege im Winter auf "reichhaltiger" umstellt. Dachte schon fast, ich wäre allein 🙂 Das mit den trockenen Hautstellen kenne ich nur zu gut.

    Samstag, 11. Dezember 2010 um 13:44
  • Antworten Linda

    huhu naileni,
    bin auch ein großer fan von clinique. das waschgel thront also auch in meinem badezimmer.
    habe übrigens noch einen nagellack von der limited edition von essence ergattert. und zwar den humpty dumpty. gefällt mir gut.
    grüßchen

    Sonntag, 12. Dezember 2010 um 1:08
  • Antworten Leni

    @ Linda: Glückwunsch zum humpty dumpty 🙂

    Sonntag, 12. Dezember 2010 um 18:26
  • Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere