Follow:
Nagellack

P2 Color Victim – 45 open your heart

Im neuen Herbstsortiment von P2 gibt es neben weiteren neuen pastelligen Farben den fliederfarbenen ColorVictim in der Farbe 045 von P2. Hierbei handelt sich es um einen Nagellack komplett ohne Schimmer oder Glitzerpartikel. Die Farbe ist ein sehr helles pastelliges Flieder.
Wie im zugehörigen Shopping-Post angekündigt, gibt es nun den Bericht zum Lack und Tragebilder.
Lackiert wurde der Lack am Donnerstag Abend und befindet sich nun den 5. Tag auf meinen Nägeln (Lackiertag nicht mitgerechnet). Als Unterlack wurde der MicroCell 2000 verwendet. Dann kam die erste Schicht des „open your heart“ auf die Nägel. Der Auftrag ging leicht, der Pinsel ist wie gewohnt einfach handhabbar und die Konsistenz perfekt. Genau, wie ich es von allen meinen P2 Lacken kenne. Im ersten Auftrag ist die Farbe noch sehr sheer. Die Nagelspitzen kann man durchsehen und die Farbe ist recht mäßig zu erkennen. Der Auftrag gelingt im Prinzip streifenfrei. „Im Prinzip“ deshalb, da bei ganz genauem Hinsehen auf dem ein oder anderen Nagel ein bisschen Streifen zu erkennen waren. Allerdings verschwindend gering (s. erstes Foto).
Die erste Schicht trocknet recht schnell. Ich habe keine Zeit gestoppt, aber auch hier finde ich keinen Abbruch in der Qualität. Die Trocknungszeit kam mir nicht länger vor als die meiner anderen P2 Lacke. Somit kann ich an dieser Stelle schon sagen, dass in Sachen Haltbarkeit, Handhabung, Konsistenz und Trocknungszeit der „open your heart“ aus dem neuen Sortiment der bisherigen Qualität in nichts nachsteht.
1. Schicht
Nach Auftrag der zweiten Schicht wird die fliederne Farbe intensiviert und keine (!) Nagelspitzen scheinen mehr durch. Der „open your heart“ deckt also nach der 2. Schicht! Ich war selbst überrascht und hatte mit mindestens 3 Pflichtschichten gerechnet. Berichte über seine pastelligen Brüder auf sämtlichen Blogs hatten mich vorgewarnt. Die neuen P2-Pastell-Lacke sind also von Farbe zu Farbe unterschiedlich in der Deckkraft. Der „open your heart“ gehört damit zu denen, die am wenigsten Schichten brauchen.
2. Schicht
Die zweite Schicht trocknet zwar langsamer als die erste Schicht (logisch), aber immer noch schnell. Wer mit P2 Erfahrung hat, wird auch bei diesem neuen Lack nicht enttäuscht. Bläschen haben sich keine gebildet.
Aus Zeitgründen wurde kein Topcoat aufgetragen und auch nicht an darauffolgenden Tagen. Abgesplittert ist noch nichts. Lediglich ist (bei genauem Hinsehen) ein bisschen Tipwear entstanden. Die ist allerdings so gering, dass ich den Lack getrost noch 1-2 Tage tragen kann. Dann würde ich ihn abnehmen, allerdings nur, weil ich selbst in der Hinsicht Perfektionistin bin.
warmes Umgebungslicht
kaltes Umgebungslicht
Von der Farbe bin ich übrigens hellauf begeistert. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich schon seit dem Frühjahr so eine Farbe suche und nie richtig fündig wurde oder die Qualität nicht so doll war. Dass jetzt meine Lieblingsnagellackfirma diese Farbe herausgebracht hat, freut mich persönlich natürlich ungemein. Das Interessante ist, dass die Farbe bei verschiedenen Lichtverhältnissen immer wieder anders wirkt. Bei den allgemein vorherrschenden Lichtverhältnissen ist sie pastell-fliedern. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann es schon mal sein, dass es aussieht als wären die Nägel nicht oder nur kaum lackiert und bei grellem Licht geht’s auch mal Richtung Neon. Sie passt optimal zu meinen durch den Sommer leicht gebräunten Händen. Leider hat P2 erst zum Herbst Pastelltöne auf den Markt geworfen. Über den Sommer wäre das meine perfekte Farbe gewesen. Aber der Nächste kommt bestimmt.

Fazit: Wie ich es von P2 gewohnt bin, ist auch dieser Lack von sehr guter Qualität. Dass ein Pastell-Lack mit der 2. Schicht deckt, ist mehr als erfreulich und die Farbe ist einfach der Hammer. Für den „open your heart“ spreche ich damit eine absolute Kaufempfehlung aus.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

15 Kommentare

  • Antworten Farbenvielfalt

    hm. Wieso sieht dein Lack so anders aus, als meiner? Ich habe ihn zwar nicht aufgetragen, aber schon allein die Farbe in der Flasche wirkt bei mir mehr lila…

    Bin jetzt ehrlich bisschen verwirrt ;D.

    Dienstag, 7. September 2010 um 18:12
  • Antworten Frau-am-Blog

    Wow – hübsche Alltagsfarbe. Muss ich wohl doch mal nach gucken.:o)

    Dienstag, 7. September 2010 um 19:28
  • Antworten nicca

    Sieht echt toll aus! Kauf ich mir vielleicht doch noch (:

    glg, http://kosmeticca.blogspot.com/

    Dienstag, 7. September 2010 um 20:04
  • Antworten alphamenschlein

    Wow! Die Farbe sieht auf deinen Nägel aber wirklich top aus!

    Dienstag, 7. September 2010 um 21:13
  • Antworten Mire

    sehr schöne farbe!
    wollte mir den ton auch zulegen, hab aber doch erst zu dem neuen hellblauen gegriffen. der ist eine kathastrophe im auftrag und das hat mich abgeschreckt.

    danke für die review. ohne die hätte ich bestimmt nicht noch einmal so schnell zu den neuen p2 tönen gegriffen.
    fliederlack ich komme! 🙂

    Dienstag, 7. September 2010 um 22:28
  • Antworten MrsPetruschka

    Das Finish bei dem Lack begeistert mich, ein schöner Gel-Effekt. 🙂

    Dienstag, 7. September 2010 um 22:37
  • Antworten Bonny

    Wow, ist der schön 😉

    Nach den Fotos würde ich ihn jetzt nicht mit Groovy gleichsetzen… der ist (glaub ich), nicht so schön cremig-glänzend im Finish.

    Gut, dass du Entwarnung gegeben hast, nach den Berichten über die anderen Pastelllacke (nicht nur bei mir, auch andere waren ja wenig begeistert) hätte ich mich an die Farbe nämlich sonst nicht rangetraut.

    Mittwoch, 8. September 2010 um 13:43
  • Antworten Leni

    @ Farbenvielfalt: Die Farbe variiert in warmem und kaltem Licht. Das 1. Bild ist in kälteren Lichtverhältnissen und die restlichen beiden Bilder in wärmeren Lichtverhältnissen entstanden. Hier zuhause auf meinem Monitor werden die Farben kühler und lilaner abgebildet als bei meiner Freundin.
    Die Farbe würde ich auf jeden Fall als ein eher kühles Flieder bezeichnen. Um alle Zweifel zu beseitigen: Die Farbe sieht auf den Nägeln genau wie in der Flasche aus.

    @ Frau-am-Blog und nicca: Lohnt sich *zwinker*

    @ alpha: Muss auch immer wieder hingucken 😀

    @ Mire: Das hatte ich auch schon vielfach über den blauen und auch den grünen gelesen. Da hatte ich den "open your heart" aber schon zuhause. Sonst hätte ich mich vielleicht auch nicht getraut.

    @ Petra: Ja, so ohne Glitzer & Co… Farbe pur.

    @ Bonny: Falls du ihn dir zulegst, würde ich mir über eine kurze Rückmeldung freuen bzgl. der Ähnlichkeit. Vielleicht ist die Farbe ähnlich, aber das Finish unterschiedlich 🙂

    Mittwoch, 8. September 2010 um 15:13
  • Antworten Leni

    Habe eben noch ein weiteres Bild in kühlen Lichtverhältnissen eingefügt. Aber einen kleinen Rosastich hat die Farbe schon… zumindest in warmen Lichtverhältnissen (z.B. Zimmerlampe)

    Mittwoch, 8. September 2010 um 15:27
  • Antworten lunaire

    meine güte dein blog verführt mich immer zum kaufen!
    hatte eigentlich nicht so ein interesse an diesem lack aber auf deinen bildern sieht er einfach wunderschön aus!
    wie gewohnt ein toller bericht, da bleiben keine fragen offen.
    an der qualität deiner beiträge können sich ne menge "ältere"blogger ruhig ne fette scheibe abschneiden

    grüße x3

    Mittwoch, 8. September 2010 um 18:53
  • Antworten Lila

    Uih 😀 Weißt du zufällig ob er dem Catrice fliederfarbenen ähnelt?! Ich hab nämlich Angs dass die Farbe die gleiche ist, denn die von Catrice konnte ich nicht tragen.

    Mittwoch, 8. September 2010 um 18:55
  • Antworten Leni

    @ lunaire: *rotwerd* Danke fürs Lob 🙂 Über sowas freue ich mich immer sehr, da ich doch recht lange an den Berichten sitze und immer an die 50 Fotos pro Post mache, die besten raussuche und dann blogfertig mache (d.h. Zuschneiden und Größe verkleinern). Im Moment mache ich gerade Nagellackinventur. Du hattest dir das ja mal gewünscht 😉 Bin schon seit 2h dabei…

    @ Lila: Oh, das tut mir leid, ich besitze leider keinen Catrice-Lack. Du könntest aber deinen mal in den DM mitnehmen (Catrice führen die ja nicht, daher gibt's sicher auch kein Problem mit mitgebrachten Produkten im Laden) und mit P2 vergleichen. Die Farbe in der Flasche sieht nämlich auf den Nägeln genauso aus.

    Mittwoch, 8. September 2010 um 19:01
  • Antworten Bonny

    Wenn das neue Sortiment hier ist, schaue ich bestimmt mal näher hin. Ob der Lack dann mit darf entscheidet sich wohl spontan 😉

    Sonntag, 12. September 2010 um 17:39
  • Antworten TheBeautifulSideOfLife

    Hey, bin durch Zufall hier gelandet, aber Gott sei dank. Tolle Posts, ich liebe auch Nagellack. Werd dich jetzt regelmäßig lesen.
    CiaoCiao

    Freitag, 24. September 2010 um 12:34
  • Antworten Leni

    @ TheBeautifulSideOfLife: Freut mich, dich als Leserin hier auf Nailenis Welt begrüßen zu dürfen. Freut mich, dass sich noch eine Nagellackliebhaberin hierher verirrt hat. Bis bald und viel Spaß 🙂
    LG,
    Naileni

    Freitag, 24. September 2010 um 14:50
  • Schreibe einen Kommentar