Follow:
Nageldesign

Nageldesign: Frühlingsblume

Nach etwas längerer Blogabwesenheit melde ich mich zurück mit einem neuen Nageldesign. Ich finde, es passt wunderbar zum beginnenden Frühling.

Anleitung und verwendete Produkte:
1) Unterlack: MicroCell light&white
2) Die Nägel lackiere ich mit zwei Schichten des P2 ColorVictim in der Farbe 206 divine. Wie alle P2 Lacke trocknen die Schichten sehr schnell bis sie fingerabdruckresistent sind. Das ist nun schon das zweite Mal, dass ich den divine für ein Nageldesign verwende (das andere Design findet ihr hier). Er eignet sich gerade für den Frühling einfach perfekt, um als Basis für hübsche Stampings zu dienen. Er enthält wunderschönen dezenten Schimmer und ist derzeit einer meiner Lieblingslacke. Im Sommer zu leicht gebräunten Händen wird er sicher auch super aussehen. Hach, der Lack eignet sich für jede Jahreszeit und ist in meinen Augen ein Basic für jede Nagellacksammlung.
3) Nun stampe ich auf den Ringfinger und auf den Daumen jeder Hand eine hübsche Blume, die auf einer der neuen Stampingschablonen von essence zu finden ist. Als Stampinglack verwende ich einen pinklilanen Lack von P2 ColorVictim in der Farbe 016 chic. Das Fläschchen halte ich auf den Fotos in der Hand. Wie auf den Fotos gut zu erkennen ist, eignet sich dieser Lack wunderbar zum Stampen. Zu einer ausführlichen Stampinganleitung gehts hierlang
4) Um den Nagellack und die Stampings optimal zu schützen, verwende ich eine Schicht Topcoat. Diesmal den ProShine Topcoat von Manhattan. Den habe ich mir neulich gekauft und zum 1. Mal getestet. Der erste Eindruck war, dass die Konsistenz zwar in Ordnung ist, der Pinsel aber recht harte Borsten hat. Das hat dazu geführt, dass er am Ringfinger das Stamping leicht verwischt hat. Für ein besseres Ergebnis, sollte man etwas mehr Topcoat verwenden und beim Auftrag darauf achten, dass zwischen Pinsel und Stampingmotiv genügend Lack vorhanden ist. Im Ergebnis hatte ich das Gefühl, dass der Topcoat schneller als mein bisher verwendeter Topcoat (UV Protector von P2) trocknet. Lackiert wurde gestern Abend und heute früh hatte ich keine Bettwäscheabdrücke an den Nägeln, was beim P2-Überlack schon mal passieren konnte. Für ein objektiveres Testergebnis muss ich noch weiter testen. Das hier sind nur meine ersten Eindrücke vom Manhattan Überlack. 

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

11 Kommentare

  • Antworten Sandy

    Schön schlicht und passt wirklich wunderbar in den Frühling. Gefällt mir gut 🙂

    Freitag, 2. April 2010 um 11:54
  • Antworten Miss Chocoholic

    wow das sieht wirklich sehr schön aus! Gerade die Schlichtheit gefällt mir sehr gut 🙂

    Liebe Grüße

    Freitag, 2. April 2010 um 12:33
  • Antworten vio.

    wirklich hüpsch.

    Freitag, 2. April 2010 um 13:03
  • Antworten Bonny

    Einen Langzeit-Testbericht zum Topcoat von Manhattan fände ich klasse 😀

    Gerade wenn gegen Abend lackiert wird, ärgere ich mich am nächsten morgen öfter mal über Bettwäsche-Abdrücke 🙁

    Freitag, 2. April 2010 um 13:46
  • Antworten Leni

    @Sandy, Choco und Vio: Ich muss ständig auf meine Nägel gucken 😉 Meine Designs müssen eben bürotauglich sein, auch wenn ich am liebsten Knallfarben verwenden würde.

    @Bonny: Der Test hat gestern begonnen. Ein ausführlicher Bericht dauert also noch ein Weilchen. Ich lackiere meine Nägel 1-2x pro Woche. Und Bettwäscheabdrücke hasse ich auch! Hatte mir den essie Good to go überlegt, aber ein Douglas war gerade nicht in der Nähe und 14 Euro sind verdammt viel für nen Topcoat.

    Freitag, 2. April 2010 um 15:55
  • Antworten Miss Chocoholic

    http://chocos-powder-puff.blogspot.com/2010/04/im-so-happy.html

    Ich habe dich schon wieder nominiert =)

    Freitag, 2. April 2010 um 15:55
  • Antworten Sarah

    Schlicht und trotzdem was Besonderes! Gefällt mir sehr gut!

    Samstag, 10. April 2010 um 12:42
  • Antworten Anonym

    ich hab das design inzwischen mal nachgemacht xD is mir ganz gut gelungen denk ich
    natürlich musste ich andere lacke nehmen
    bin zu dem schluss gekommen, dass ich divine wirklich unbedingt brauche!
    ich war übrigens auch so dreist meine version ins essence forum zu stellen ( bei welchen nagellack tragt ihr gerade) natürlich nicht ohne dein blogpost zu verlinken <.<! hoff das is ok? ._.

    Samstag, 10. April 2010 um 17:11
  • Antworten Leni

    @ Anonym: Kein Problem 🙂 Das freut mich. Zudem ist es schön zu wissen, dass jemand meine Designs mag und sogar nachmacht.
    Den divine würde ich am liebsten auch jeden Tag tragen…

    Sonntag, 11. April 2010 um 17:29
  • Antworten Mela

    Trotzdem miserabler Deckkraft gefällt mir der Lack. Und ich glaube, irgendwann werde ich mich dazu durchringen können, ihn zu kaufen. =D

    Freitag, 19. November 2010 um 13:31
  • Antworten Leni

    Ja, der Divine… Ich steht total auf den Lack. Er ist nur noch 3/4 voll 😀 Und damit ist er der Lack, der schon am meisten benutzt wurde.
    Dass er nicht vollständig deckt finde ich nicht schlimm. Ich nehme immer 2 Schichten. Vielleicht ists nach der dritten Schicht besser.

    Sonntag, 21. November 2010 um 12:45
  • Schreibe einen Kommentar