Follow:
Nageldesign

Nageldesign: Ganz fix hübsch mit Sticker

Zuallererst möchte ich mich für die lange Abwesenheit entschuldigen. Bin im Moment erkältet und habe ziemliche Halsschmerzen. Jetzt habe ich mich doch mal aufgerafft, ein Naildesign auf meine Nägel zu zaubern. Dabei ging es mir darum, dass es möglichst unkompliziert ist und schnell geht. Ich habe gerade einfach nicht den Nerv, mich mit aufwändigen Designs herumzuschlagen oder eine Stamping-Sauerei zu produzieren.
Daher hier mein Tipp, wenn es mal ohne großen Aufwand schnell gehen muss und man dennoch auf designte Nägel nicht verzichten möchte.

Diese Produkte habe ich dafür verwendet:

1. Eine Schicht MicroCell 2000 light&white. Der sorgt unter anderem dafür, dass die Nägel dezent weißlicher aussehen. Ihr könnt an dieser Stelle jeden x-beliebigen weißlichen Nagellack nehmen, den ihr bevorzugt. Klarlack geht zwar auch, ich persönlich finde weißliche Nagellacke eleganter. Sie heben auch das Weiß der Nagelspitzen besser hervor.

2. Nun klebe ich mit Hilfe einer Pinzette Nagelsticker auf. Mit einer Pinzette deshalb, damit keine Fettpatzer auf die Klebeseite kommen und die Sticker nicht mehr so gut haften. Zudem kann man mit einer Pinzette die Sticker viel genauer anordnen. Verwendet habe ich Sticker von essence. Die sind mittlerweile auch anders verpackt. Ich finde gerade diese Sticker richtig hübsch. Die Blüten gefallen mir ausgesprochen gut und sie sind ganz süß mit glitzernden Steinchen verziert. Ein weiterer Grund, warum ich gerade diese Sticker von essence so gerne habe, ist, dass sie toll halten und die Ränder kaum auffallen. Also unter „kaum“ verstehe ich hier „überhaupt nicht“ bis „vielleicht nur ein ganz klein wenig“.

Nicht alle Finger bekamen von mir ein Sticker verpasst. Ich finde, wenn sie nur auf ein paar Fingern zu sehen sind, ist der Highlight-Effekt stärker. Sie werden nicht zum Massenprodukt auf meinen Nägeln, sondern heben einzelne Finger hervor. Somit landeten die größeren Sticker auf Ringfinger und Daumen und da essence in diesem Sticker-Set auch kleine Blütchen dabei hat, setzte ich diese auf meine kleinen Finger.
3. Über die Finger mit den Stickern kommt nun noch eine Schicht Topcoat drauf. Hierfür habe ich den P2 UV Super Protector. Natürlich geht jeder andere Topcoat ebenso gut.
Bevor ich mich intensiv mit Nageldesign beschäftigt habe, trug ich gerne diesen Look. Er passt einfach zu allem und sieht immer top gepflegt aus und ist ideal, wenn man mal nicht so viel Zeit hat.

Weitere Artikel:

Voriger Artikel Nächster Artikel

5 Kommentare

  • Antworten Behyflora

    Hallo,

    die Nail-Sticker kenne ich auch. Die sind Super… habe die im Sommer auch immer gerne auf die Zehennägel geklebt… sah auch klasse aus und immer top gepflegt. Vor allem hat man die Strasssteinchen gleich mit dabei!

    Sieht klasse aus!!
    Lg
    Behyflora
    (http://behyflora.blogspot.com)

    Dienstag, 23. Februar 2010 um 22:12
  • Antworten Laila

    Sieht sehr schön aus!

    Mittwoch, 24. Februar 2010 um 14:51
  • Antworten Loni

    hey 🙂
    ich muss sagen, dass sieht wirklich klasse aus. das will ich auch unbedingt ausprobieren 🙂
    liebe grüße

    Mittwoch, 24. Februar 2010 um 21:48
  • Antworten Bonny

    Deine Sticker-Version ist super schön geworden.

    Ich komme nicht dran vorbei, jedes Mal deine Nagelspitzen zu bewundern 😀

    Möchte auch ohne viel Aufwand solch saubere Nägel haben…. mein Nagelweiß ist leider so gar nicht regelmäßig. Hach, hast du ein Glück 🙂

    Donnerstag, 25. Februar 2010 um 8:56
  • Antworten Leni

    Vielen Dank an alle für das positive Feedback.

    @ Bonny: Die Nagelspitzen sind erst seit der Verwendung des MicroCell so weiß. Und meine Zeigefinger sind immer noch meine Problemfinger. Sie splittern immer noch, wenn ich deren Nägel zu lang halte. Sind halt die am meisten beanspruchten Finger und Tastaturschreiben trägt sicher dazu bei (was ich eigentlich den ganzen Tag machen muss).

    Donnerstag, 25. Februar 2010 um 12:06
  • Schreibe einen Kommentar